[283] Noch mehr Weihnachten

[283] Homemade Music50mm | f/2 | 1/80s | ISO 1250

Erst dachte ich ja, dass ich meine Kamera zu Hause lasse, wenn wir zur großen Familienweihnachtsfeier fahren, weshalb ich vorher schonmal vor die Tür ging, wo ich allerdings fast weggeweht wurde. War mir dann zu doof und die Kamera kam doch mit zur Weihnachtsfeier.
Mit dem Tagesfoto hatte ich jetzt allerdings das Problem, dass fast nur (Kinder)Gesichter auf den Fotos gelandet sind, die ich hier nicht zeigen kann / will.

Advertisements

[282] Am Weihnachtsbaum

[282] In The Christmastree50mm | f/2 | 1/60s | ISO 800

Weihnachten und die ganze entsprechende Deko hat schon etwas praktisches an sich. Da muss man nicht lange überlegen, was man fotografieren könnte. Möglicherweise nicht die kreativste Variante so ein Projekt zu begehen, aber da es in gewisser Weise auch als Dokumentation dient, finde ich das äußerst passend und schön sind solche Fotos eben auch immer wieder^^

[281] Endlich wieder in der Heimat

[281] Christmas Glitter BallMakro | 100mm | f/2.8 | 1/100s | ISO 320

Dank frühem Feierabend am 23. waren wir schon unfassbar früh wieder in der Heimat. Sogar hell war es noch, was ich allerdings nicht zu nutzen wusste. Schließlich fing es dann auch noch an zu regnen und war auch sonst ziemlich grau. Und so wurde dann eben erstmal ein bisschen Weihnachtsdeko fotografiert.

[270] Kitsch hoch 10

[270] Kitsch As Kitsch CanTele | 161mm | f/5 | 6s | ISO 200

Ein bisschen fühlt man sich ja schon wie nen Stalker, wenn man im Dunkeln mit Stativ und Kamera mit Tele drauf sitzt und das Fenster vom Nachbarn fotografiert. Allerdings gibt es eben auch Nachbarn, die sind selbst dran Schuld.
Bei so einer übertrieben kitschigen, in meinen Augen mehr als unweihnachtlichen Deko konnte ich einfach nicht mehr anders.

Blogger Forum Adventskalender – Schokoladenplätzchen

Nachdem es gestern bei Little Lion Steps das Rezept für einen Apel Zimtschnecken Kuchen gab, geht es im Blogger Forum Adventskalender heute bei mir mit einem Rezept für Schokoladenplätzchen weiter und morgen öffnet Soraya das nächste Türchen.

Unbenannt

Bei meinem Beitrag habe ich mich quasi für die Weihnachtsplätzchen meiner Kindheit entschieden. Seit ich denken kann, wurden mit meiner Mutter und meinem Bruder immer zwei Sorten Plätzchen gebacken. Meine Bruder favorisierte Nussberge und ich die Schokoladenplätzchen, die eigentlich gar nicht so zwingend weihnachtlich sind. Weiterlesen

[211/365] Unterm Baum

[211/365]50mm | f/1.8 | 1/50s | ISO 400

Traditionell wurde gestern wieder mit der gesamten Verwandtschaft Weihnachten gefeiert. Da gibt es dann ganz viel leckeres Essen, wir singen alle gemeinsam, es gibt Geschenke, man plaudert mit all den Menschen, die man das ganz Jahr über viel zu selten sieht, staunt darüber wie schnell die Kleinsten größer werden, auf einmal laufen und einem die eigenen Geschenke entreißen. Jedes Jahr wieder sehr schön, wobei das mit den kleinen Kindern neu ist. Ziemlich ungewohnt, wenn man über 18 Jahre lang (mit Abstand) die Jüngste der Familie ist.

[209/365] Weihnachtsbaumschmuck

[209/365]50mm | f/1.8 | 1/50s | ISO 800

Gestern wurde unser recht klein geratener Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Schön in lila mit ein bisschen weiß und silber.

Christmas Decoration

An dieser Stelle wünsche ich euch allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest ohne Stress und Streit! Nur mit lieben Menschen, gutem Essen und schönen Geschenken.

[206/365] Gemütliche Ecke

[206/365]50mm | f/1.8 | 1/80s | ISO 400

Auf dem Rückweg vom Weihnachtsmarkt in unsere Pension ist mir dieser äußerst hübsche Eingangsbereich eines Restaurants noch so positiv aufgefallen, dass ich ihn unbedingt fotografieren musste.

[190/365] Mein Weihnachtsbaum

[190/365]Kit | 21mm | f/13 | 0,3s | ISO 400

Dieses Foto hat soeben leichte Aggressionen in mir ausgelöst.
1. Es war blöd zu fotografieren.
2. Es war blöd zu bearbeiten.

Meine Weihnachtsbaumspitze ist halt einfach mal zu hell fürs Foto. Oder der Rest zu dunkel. Dachte ich also, kann ich ja mal mit nem HDR probieren. Schöne Idee, überaus hässliche Umsetzung. Also in Lighroom an den Reglern gedreht – btw. teste ich gerade Lightroom 4 und muss mich erstmal an die neuen Regler gewöhnen – Lichter runter, Schatten hoch und irgendie passt es jetzt. Nur mit der Farbe bin ich immernoch nicht zufrieden und überhaupt sieht das Bild viel besser aus, wenn man es sich mal richtig groß anzeigen lässt. Finde ich.

Zum Baum: Er hört auf den Namen Margareta – IKEA lässt grüßen – und ich habe ihn meiner lieben Mutter zu verdanken, die eines frühen Morgens den IKEA Brinkum gestürmt hat, um mir solch ein Prachtexemplar zu besorgen, um ihn anschließend in ein großes Weihnachtsdeko-Adventskalender-Überraschungspaket zu stecken und mir zustellen zu lassen.
Eigentlich hatte ich ja schon selbst geplant, den IKEA Halle/Leipzig aufzusuchen. Problem: Dort ist / war der Baum ausverkauft, so wie in viiiiielen anderen Märkten auch. Und das schon Mitte November.
Meine Margareta habe ich dann jedenfalls mit Tacker und Sicherheitsnadeln – wer nicht nähen kann, behilft sich eben anders – an einem Bambusstab befestigt und an die Wand gehängt. Und da hängt er nun mit silbernen und lilanen Kugeln, sowie Schokoladenkränzen und wartet darauf, dass man noch Geschenke drunter legt. Unten rum ist er nämlich doch noch etwas nackig. Da könnte man den schwebenden Baumständer auch gut mit kaschieren.

PS: Für die Lichterkette habe ich doch tatsächlich Löcher in diesen wunderschönen Baum geschnitten. Sollte ich ihn also wiederverwenden wollen, muss genau die Lichterkette jedes Mal wieder an genau die Stellen. Was habe ich mir nur dabei gedacht x)