Sommer im Wörlitzer Park

Einen super warmen, sommerlichen Tag Ende Mai 2015 nutze ich mit ein paar Freunden für einen Ausflug in den Wörlitzer Park, der Teil des UNESCO-Welterbes „Dessau-Wörlitzer Gartenreich“ ist.

Ohne Titel

Dem guten Wetter entsprechend war dort auch ganz gut was los und dementsprechend war es gar nicht so einfach Fotos ohne fremde Menschen darauf zu machen, wenn man sich nicht gerade auf kleinere Details konzentriert hat. Dazu kommt noch, dass ich ein generelles „Problem“ mit Fotos von irgendwelchen Bauten habe.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich es in dem Bereich einfach nicht drauf habe, mir die Geduld und / oder der Blick für die richtige Perspektive fehlt oder ob es doch irgendwie am Motiv liegt. Oftmals habe ich selbst einfach das Gefühl, dass solche Bilder langweilig sind und die Gebäude in Wirklichkeit doch viel interessanter und beeindruckender wirken.

Cracked

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Dementsprechend habe ich meinen Fokus hier auch eher auf andere Details gelegt. Na ja und bei den süßen Schwanküken konnte ich natürlich auch nicht widerstehen.

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Frühlingsimpressionen

Ohne Titel

So langsam verabschiedet sich der Sommer von uns, es ist wieder deutlich kühler geworden, die Tage werden wieder kürzer und man merkt, dass so langsam der Herbst einzieht.
Das hält mich jedoch nicht davon ab, euch hier noch mehr Frühlingsfotos von diesem Jahr zu zeigen, die noch auf meiner Festplatte schlummerten.

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Im Tiergehege

Ohne TitelAchtung, ab sofort wird es nur noch schöner, niedlicher und flauschiger. 

Ein schöner Tag Anfang Mai, die Sonne scheint, es ist Wochenende und man hat ja sonst nichts zu tun. Also ging es mit einer Freundin ins örtliche Tiergehege, wo ich die über 2 1/2 Jahre vorher eher einen Bogen herum gemacht hatte. Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne TitelOhne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel
Ohne TitelOhne Titel

Frühlingserinnerungen

Ohne TitelWir befinden uns mitten im Hochsommer und die Temperaturen sinken schon seit Tagen selbst nachts kaum unter die 20-Grad-Marke. Tagsüber werden es dementsprechend grundsätzlich über 30°C und ich mag mich überhaupt nicht mehr bewegen. Nun ja. Ich habe mich jetzt mal mit Bildern von Mitte April auseinander gesetzt. Seit dem Ende des 365-Tage-Projekts fotografiere ich tatsächlich kaum noch. Irgendwo im Hinterkopf habe ich das Selbstportrait-Projekt, aber auch das stockt gerade wieder und so hält die Kamera hauptsächlich zu dokumentarischen Zwecken her. In diesen 4 Monaten hat sich aber trotzdem noch einiges angesammelt, das ich euch noch zeigen möchte und werde. Zunächst eine Ladung Frühling von Tagen, an denen man sich über die länger werdenden Tage, das zurückkehrende Licht, die grünende und blühende Natur und die angenehme Wärme freute. Ohne Titel
Dieses Bild entstand am Rande eines Supermarktparkplatzes, wo ich wenig stabil auf dem Bordstein stand und versuchte möglichst nah an die Blüten am Baum heranzukommen. Fotografiert habe ich mit meinem 18-35mm Objektiv, womit man schon echt nah an solch kleine Objekte gehen muss, um sie formatfüllend abbilden zu können.
So hatte ich die Blüten dann scheinbar wirklich schon fast auf der Linse kleben, als mich da plötzlich einer von der Seite anquatschte, ich solle aufpassen, dass die nicht beißen.
Ich kann euch beruhigen, für gewöhnlich sind das – die Blüten – sehr angenehme und friedliche Zeitgenossen.

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Dieser Katze – dessen Namen ich wieder verdrängt habe – sind wir anfangs eher verzweifelt hinterhergelaufen, weil sie nicht so recht stillhalten wollte, aber dann lies sie sich doch noch seelenruhig im Gras nieder, sodass man sie streicheln und ungehemmt fotografieren konnte. Mega gut^^
Irgendwann kam dann auch die junge Besitzerin an und hat uns alles mögliche über ihre Katzen erzählt. Sehr süß die Kleine.

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

Ohne Titel

[338] Wasservögel

[338] HigherMakro | 100mm | f/7.1 | 1/1250s | ISO 200

Ich habe endlich mal wieder die Motivation gefunden, nach der Schule an den See zu gehen, um dort Fotos zu machen.
Man merkt aber inzwischen auch schon richtig, dass es wieder länger hell ist, sodass ich generell schon weniger Probleme mit dem Licht hatte.
Dazu kam dann sowieso noch super schönes, sonniges Wetter und früher Schulschluss, auch wenn es dafür Hausaufgaben gab. Die können ja schließlich noch erledigt werden, wenn es dunkel ist.

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[285] Tiere im Klimahaus

[285] Green Bush Viper50mm | f/2.5 | 1/100s | ISO 800

Letzten Samstag war ich im Klimahaus in Bremerhaven.
Dort begibt man sich auf eine interessante Reise durch die verschiedenen Klimazonen der Erde entlang des 8. Längengrads Ost und erlebt dort Kälte, Wärme, Trockenheit, feuchten Regenwald, eben alles, was die Klimazonen so zu bieten haben.
Außerdem gibt es eine ganze Menge zu erfahren über die Menschen, die an den verschiedenen Orten leben und wie ihr Leben durch das entsprechend vorherrschende Klima beeinflusst oder bestimmt wird.

Sehr spannende Sache, die ich nur weiterempfehlen kann und nebenbei gibt es dort auch noch verschiedene Tiere zu fotografieren. Noch ein Pluspunkt^^

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[284] Weihnachtsspaziergang

[284] Frozen DropMakro | 100mm | f/4 | 1/200s | ISO 200

Mal frage ich mich, was das so warm ist und dann plötzlich ist es wieder kalt.
War ja schon am Tag zuvor recht kalt und vorallem extrem windig. Am Abend hatte es übrigens sogar geschneit, wovon allerdings so gut wie nichts liegen blieb.
Jetzt schien aber die Sonne und es sah relativ warm aus. Schön blöd, wenn man dann vor die Tür tritt und am liebsten direkt wieder umdrehen würde. Aber muss ja und eigentlich war das Wetter ja auch wirklich schön.

Untitled

Untitled

Untitled

Ziellos ging es los in Richtung Wald und Bach. Außerdem fotografierte ich Schafe, die ich aus unerfindlichen Gründen noch nie abgelichtet hatte, ging weiter durch den Wald und kam zu einer Lichtung mit gefrostetem Gras und gefrorenen Tropfen. Einfach schön.

Untitled

Untitled

Am Ende fühlte ich mich zwar ziemlich durchgefroren, aber war auch ganz zufrieden mit der Ausbeute.

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[271] Vom verpassten perfekten Moment

[271] BlackbirdTele | 300mm | f/5.6 | 1/100s | ISO 320

Es wäre so perfekt gewesen. Ich schleppte meine Einkäufe nach Hause, da entdecke ich vor mir im Busch zwei Amseln sitzen, langsam hole ich meine Kamera raus, Einstellungen passen, fokussiere, drücke den Auslöser, ich sehe schwarz. Mir fällt ein, dass ich ja die Spiegelverriegelung eingeschaltet hatte. Also nochmal drücken und die Kamera löst aus. Ich gucke aufs Display, beide Vögeln sitzen versteckt im Busch. Spiegelverriegelung erstmal ausschalten…währenddessen fliegt erst der eine weg und gleich darauf folgt der zweite…na großartig.
Selten so über mich selbst geärgert.

Ich folge den beiden noch in der Hoffnung, dass die sich einfach einen anderen Busch gesucht haben, dem ich mich nähern kann. Tatsächlich waren sie aber wie vom Erdboden verschluckt. Stattdessen habe ich noch Ostereier entdeckt…

Untitled

Nachdem ich meine Einkäufe zu Hause eingeräumt hatte, wollte ich die ganze Gelegenheit so aber nicht auf mir sitzen lassen. Produktiv wie ich ausnahmsweise mal wieder war, habe ich aber gegessen, abgewaschen und Plätzchenteig geknetet, der dann ne Stunde im Kühlschrank verweilen sollte.
Danach ging es wieder raus, mit Tele auf Vogeljagd. Natürlich ergab sich aber keine so tolle Gelegenheit wieder.

Untitled

[264] Oh happy Day!

[264] A Little Summer In DecemberMakro | 100mm | f/3.5 | 1/500s | ISO 200

Was für ein wunderbarer Tag. Samstag, Nikolaus – der mich leider nicht gefunden hat – und ab morgens um 6 Uhr endlich Wochenende. Ich war echt selten so gut gelaunt. 6. und letzte Nachtschicht überstanden und erstmal innerlich hart feiernd nach Hause und ab ins Bett. Um 12 bin ich dann wieder aufgestanden. Zwar müde, aber die Sonne lächelte mir ins Gesicht.
Gibt es etwas schöneres nach gefühlten 10 Wochen grau, grau und nochmal grau?

Untitled

So brauchte ich auch keine große Portion Extra-Motivation um aus dem Haus zu gehen. Bewaffnet mit dem Makro-Objektiv begab ich mich also auf Motivsuche und fand dieses einsame Blümchen samt Schwebfliege. Yay, da war es endlich: Mein Sommerrevival :D

Untitled

Untitled