[356] Perfektes Frühlingswetter

[356] Pleasant Day18-35mm | 35mm | f/1.8 | 1/2000s | ISO 100

Das Wetter war so wunderwunderschön und das habe (leider) nicht nur ich so empfunden. Gefühlt die ganze Stadt lief am See entlang, sodass da überhaupt kein Durchkommen war. Echt schrecklich. Kam mir schlimmer vor als zur Hauptzeit aufm Weihnachtsmarkt – und ich hasse schon überfüllte Weihnachtsmärkte xD

Untitled

Untitled

Untitled

[338] Wasservögel

[338] HigherMakro | 100mm | f/7.1 | 1/1250s | ISO 200

Ich habe endlich mal wieder die Motivation gefunden, nach der Schule an den See zu gehen, um dort Fotos zu machen.
Man merkt aber inzwischen auch schon richtig, dass es wieder länger hell ist, sodass ich generell schon weniger Probleme mit dem Licht hatte.
Dazu kam dann sowieso noch super schönes, sonniges Wetter und früher Schulschluss, auch wenn es dafür Hausaufgaben gab. Die können ja schließlich noch erledigt werden, wenn es dunkel ist.

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[274] Fix am See

[274] Day's EndWeitwinkel | 20mm | f/5.6 | 1/100s | ISO 200

Pünktlich zum Feierabend sah der Himmel ziemlich geil aus. Ein bisschen Sonne, viele viele Wolken, aber das ganze mit sehr schöner Färbung. Also erstmal nach Hause, Kamera einpacken und dann gings weiter, noch kurz was einkaufen und danach sahs auch irgendwie schon sehr viel schlechter aus mit dem Licht und der schönen Färbung.

Untitled

Etwas Farbe habe ich dann aber doch noch erwischt.
Davon abgesehen war dann auch noch der Coca-Cola Weihnachtstruck vor Ort, wo absurd viele Menschen hinströmten…und ich fragte mich einfach nur, was für eine dämliche Kommerzkacke das eigentlich ist. Fand ich persönlich ja sehr sinnlos und langweilig.

Untitled

[253] Nachteinbruch am See

[253] Foggy NightfallWeitwinkel | 10mm | f/8 | 20s | ISO 200

Die letzte Woche Schule im Jahr. Es wird viel zu früh dunkel. 8 Stunden Schule, danach noch einkaufen und schon ist es so gut wie dunkel. Yay!
Überraschend motiviert bin ich dann aber sofort losgestapft, um das letzte Fünkchen Tageslicht am See einzufangen.
Auf den Bildern sieht es nun heller aus, als es tatsächlich war. Dementsprechend schwierig war es auch, den Fokus irgendwo gezielt zu setzen. Ich habe ja kaum was gesehen…ganz zu schweigen vom Autofokus.

Untitled

Untitled

Untitled

[216] Urlaubsgefühle

[216] At The Seaside50mm | f/2.2 | 1/2500s | ISO 100

Der Sonntag bot ebenso großartiges Wetter, wie der Samstag zuvor, sodass ich mich nachmittags dann mal wieder auf den Weg zum See begab. Das war mal wieder seeehr schön – bis auf die Tatsache, dass meine Kopfhörer plötzlich nicht mehr so wollten, wie sie sollten.

Das schöne Licht, die gefundene Palme, sowie der Wellengang des Sees in Verbindung mit dem Stückchen „Strand“ ergab wirklich Urlaubsstimmung.

Untitled

Untitled

Untitled

[196] Sonnenuntergang am See

[196] Calm EveningWeitwinkel | 20mm | f/20 | 0,8s | ISO 100

Mit fortschreitender Krankheit – inzwischen bin ich wieder fit – ging ich nun zur Schule und am Abend ging es noch zum See, da mir nichts besseres einfiel – das leidige Problem mit der Ferienwohnung, in der das Licht sowieso immer schlecht ist, sodass drinnen fotografieren quasi nur eine Notnotnotlösung darstellt – und die frische Luft ja vielleicht auch nicht verkehrt sein könnte.
So überragend war der Sonnenuntergang dann zwar auch nicht, aber schon ganz nett und es war auch kaum noch ein Mensch unterwegs, was ebenfalls sehr angenehm war^^

[194] Kurzbesuch am See

[194] Smalltown Pirates50mm | f/4.5 | 1/160s | ISO 100

Gibt es eigentlich ein Herbst-Pendant zum Frühjahrsputz?
So 100%ig hat es dazu zwar irgendwie auch nicht gereicht, weil meine Fenster am Ende des Tages immernoch ungeputzt waren, aber ich hatte doch einiges geschafft und war so schon sehr stolz auf mich.
Zumal ich die ganze Zeit so einen komischen, leichten, stechenden Kopf- und Ohrenschmerz auf der einen Kopfseite hatte. Mal mehr und mal weniger.

Trotzdem überlegte ich mir, dass ich den Sonnenuntergang fotografieren wollte – das Wetter war endlich mal wieder sooo schön – und fuhr dann zum See.
Dort angekommen fiel mir mal wieder auf, dass ich ja erst halb drumherum fahren muss, damit ich in Richtung Sonne gucken würde und auch See auf dem Bild hätte, aber dazu hatte ich dann doch keine Nerven und machte nur ein paar Bilder vom Wasser und dem Piratenschiff, das zu meinem Glück gerade vorbei schipperte.

Untitled

Untitled

Untitled

[162] Streuobst

[162] Plums50mm | f/2 | 1/125s | ISO 250

Wir waren mal wieder spazieren. Erst einkaufen und dann ging es nochmal in einen Park und dort an den See. Im Park gab es einige Obstbäume, an denen die Früchte mehr oder weniger appetitlich aussahen. Da gab es neben sehr merkwürdigen deformierten, großen und pelzigen Birnen auch supermarktreife Äpfel, wo wir uns direkt mal welche gemopst haben.

Untitled

Untitled

[158] Sandskulpturen und mehr

[158] Like A Phoenix From The Ashes50mm | f/2.8 | 1/1600s | ISO 100

Ein leicht denkwürdiger Tag. Ich fühlte mich, als ob ich plötzlich Menschen anziehen würde, die meinen mich ansprechen zu müssen. Das begann bei diesen Sandskulpturen, wo mich ein älterer Herr fragte, ob er mich da drin mal fotografieren solle.

Als ich dann später auf einer Wiese chillte und über Kopfhörer Musik hörte, Fahrrad und Rucksack neben mir, schlich sich auf einmal ein ebenfalls älterer Herr mit Fahrrad von hinten an.
Erst habe ich gar nicht so richtig verstanden was der wollte, bis sich herausstellte, dass der dachte ich hätte ein Problem mit meinem Fahrrad.

Öhm…nö. Eigentlich nicht. Ich habe mich doch nichtmal mit dem Fahrrad beschäftigt, was ich ganz bestimmt getan hätte, hätte ich irgendein Problem gehabt.
Nunja.

Untitled

Untitled

[078] Fast im See

[078] Boat on a LakeWeitwinkel | 12mm | f/6.3 | 1/160s | ISO 200

Es sollten mal wieder motivierter wirkende Fotos entstehen und so ging ich mal wieder an den nahegelegenen See. Dort kam auch endlich mal wieder das Weitwinkelobjektiv zum Einsatz. Ich mag das soo gern, aber es braucht dafür eben auch ein passendes Motiv, das sich mir nicht so oft bietet und weil es viel universeller ist, habe ich standardmäßig meistens das Makro drauf oder sonst eben auch das 50mm.
Weitwinkel und ganz besonders das Tele kommen aber sooo selten zum Einsatz, dass ich mich manchmal schon frage, wozu ich noch ein Tele brauche.
Unbenannt

Nun ja, auf jeden Fall ging ich mit der Kamera immer näher ans Wasser und versuchte von direkt über den Wasseroberfläche zu fotografieren. Beim folgenden Foto saß ich dafür tatsächlich schon fast im See und habe dabei eigentlich auch gar nicht mehr gesehen, was ich genau fotografiere. Hat sich in meinen Augen aber mal wieder gelohnt und ist ja auch alles gut gegangen.

Unbenannt