[352/365] Berlin-Exkursion

[352/365]Weitwinkel | 20mm | f/5.6 | 1/800s | ISO 200

Heute haben wir endlich mal eine von unserem Lehrer versprochene Exkursion nach Berlin gemacht. Vormittags waren wir also erstmal im Martin-Gropius-Bau, wo wir uns die Ausstellung „Von Beckmann bis Warhol“ angesehen haben. Ein bunter Querschnitt durch die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Weiterlesen

Advertisements

[22/365] Rostock / Warnemünde

[22/365]Kit | 55mm | f/5.6 | 1/800s | ISO 100

Nach 3 Wochen das erste Mal verspätet, aber hier ist es, mein Tagesfoto von gestern und noch mehr dann unten. Der Grund für die Verspätung ist ganz einfach, dass ich schon um 4:30 Uhr aus dem Bett raus musste, um um 6 Uhr in einem Bus voller Senioren gen Rostock zu starten und dann auch erst gegen 22 Uhr wieder zu Hause war. Die Bilder wurden gestern noch bearbeitet, aber das Auswählen, Hochladen und Formulieren dieses Textes war mir dann doch zu viel, als es plötzlich schon wieder Mitternacht war.
Nach einigen Stunden der Fahrt folgte, in Rostock angekommen, eine sehr interessante Führung durch die Stadt, anschließend die Mittagspause zur freien Verfügung und schon ging es weiter nach Warnemünde zur nächsten interessanten Führung. Das Wetter spielte mal wieder sehr gut mit – als Andenken gab es einen krebsroten Nacken gratis dazu – sodass der Tag wirklich sehr schön war. Nur die Zeit zum Fotografieren kam mir zu kurz. Auf solchen Fahrten bin ich viel zu viel am knipsen, weil keine Zeit ist richtig zu fotografieren. Wäre ich dorthin auf Fototour fahren, wären ganz sicher viel mehr (gute) und auch noch ganz andere Fotos dabei herausgekommen.
Nichtsdestotrotz ergaben sich ein paar ganz nette Gelegenheiten für Fotos, wie zum Beispiel Spatzen, die direkt vor unseren Augen in einem Brunnen badeten und sich überhaupt nicht stören ließen, sodass ich sie sogar mit dem Kit ganz gut auf’s Foto bekommen habe. Und weil sich solche Gelegenheiten nur sehr selten ergeben und ich finde, dass dieses Vögelchen so nass aussieht wie Rudi Rabe von Siebenstein, hat er es auch zum Tagesfoto geschafft.
Außerdem konnte ich am Strand auch noch ganz gut Möwen fotografieren, weil wir dort auch mal einen Moment länger standen und sich die Möwen richtig anboten. Zwar nichts wirklich besonderes, aber trotzdem immer wieder gern vor der Linse.

Welcome!

Seagull

Man at Work

Kontorhausviertel

VNachdem wir ausgiebig im Untergrund fotografiert hatten, suchten wir uns die richtige Bahn, die uns dann richtig Chilehaus bzw. allgemein Richtung Kontorhausviertel bringen sollte. Gesucht gefunden und schon bald angekommen mit der Frage, was wohl das Wetter „oben“ macht. Leider war es unverändert kalt und windig, sodass unsere Motivation auch schon wieder dahin war. Der Anblick des oftfotografierten Chilehauses brachte dann auch keine wirkliche Besserung. So toll / beeindruckend / whatever sah es nun auch nicht aus. Und in die Treppenhäuser, die wir gerne fotografiert hätten, kamen wir natürlich auch nicht rein. Überhaupt war dort irgendwie alles zu.

So versuchten wir dann das Beste drauf zu machen und zogen anschließend weiter. Erstmal wieder Bahn fahren.

Chilehaus

Chilehaus

Sprinkenhof

Sprinkenhof

Das Bauhaus

Wie bereits angekündigt, nun die Fotos vom The BauhausBauhaus. Ich war ja ein bisschen erstaunt, wie „normal“ alles drumherum ist. Wenn man vorher insbesondere im Kunstunterricht so viel über diesen krassen Architekten Walter Gropius und das genauso krasse Bauhaus hört und immer nur Fotos (und Filme) davon sieht, wirkt die ganze Angelegenheit ganz anders auf einen, als wenn man dann selbst davor steht. Besonders interessant auch die Suche danach. Da geht man da so eine ganz normale Straße entlang, welche sich Gropiusallee nennt und mit nummerierten Linden bepflanzt ist und plötzlich steht da einfach so das Bauhaus. So überraschend unscheinbar und einfach da. Nicht so „bäääm hier bin ich!“, wie man es vlt. eher erwartet, sondern wie ein ganz normales Gebäude in einer ganz normalen Stadt. Und doch bot sich dieses Gebäude als nettes (vielfotografiertes) Fotomotiv an. Ich muss ja auch sagen, dass ich auf diese Architektur stehe. So schön schlicht, mit wunderbar klaren Linien, mit dessen Ausrichtung man dann bei der Nachbearbeitung kämpfen kann.

The Bauhaus

The red Door

The Student's Dorms

The Bauhaus

The Bauhaus

The Bauhaus

Meisterhaus-Siedlung

Meisterhaussiedlung

MeisterhaussiedlungNachdem ich nun die noch relativ aktuellen Fotos aus Hamburg durch habe, geht es mal wieder zurück in die Vergangenheit. Zurück in den März dieses Jahres. Nach meinem Trip nach Leipzig ging es noch nach Dessau. Das Bauhaus und die Meisterhaussiedlung – Werke von Walter Gropius – musste ich doch mal mit eigenen Augen sehen und nicht immer nur auf Fotos. Fotografisch habe ich da auch nichts neuerfunden, aber darauf kommt es auch nicht immer an, denke ich. Das Bauhaus selbst kommt dann die Tage.

Meisterhaussiedlung

Russische Gedächtniskirche

Unsere letzte Station in Leipzig war eine Russische Gedächtniskirche. Auf dem Rückweg zogen dann auch bedrohlich dunkle Wolken auf, die uns auch nicht komplett trocken ließen. So richtig zu regnen fing es aber glücklicherweise erst an, als wir wieder im Trockenen saßen.

(die ersten beiden bitte anklicken, um sie scharf und größer zu sehen)
Russische Gedächtniskirche Untitled
Untitled
Untitled

Weitere Impressionen von St. Pauli

Übrigens war ich sozusagen beruflich in Hamburg unterwegs. Schön Überstunden bei einer Lesereise (Autor liest im Bus Teile aus seinem Buch vor und zeigt anschließend auch noch Originalschauplätze) gemacht^^
Man hat mich ja nun auch zur „Fotografin“ ernannt, weshalb ich immer den tollen Job bekomme bei Kulturveranstaltungen, Seniorenfahrten u.ä. zu Fotografieren. Ich würde nun auch schon ein paar Mal als Fotografin vorgestellt, was ich ehrlich gesagt gar nicht so gerne mag. Bei diesem Begriff Fotografin habe ich immer das Gefühl, dass da die Erwartungen gleich sehr hoch gesteckt werden. So hoch, dass ich sie definitiv nicht erfüllen kann. Dazu kenne ich mich mit viel zu vielen Dingen noch viel zu wenig aus. Man war mit meinen Fotos bisher zwar sehr zufrieden, aber ich eben nur bedingt…