„Lesen in die Nacht rein!“

lesenacht

Sehr zufällig bin ich gerade über den Updatepost von Annabel zur Lesenacht von Bücherduft gestolpert und weil ich gerade nicht wirklich etwas besseres zu tun habe, bin ich mal ganz spontan dabei.

20:22 Uhr

Wo machst du es dir heute gemütlich und mit wem? Zeig uns dein Gemach und stell uns deine Protagonisten in deinem aktuellen Buch vor!

Ich mache es mir auf meinem chilligen Schreibtischstuhl – oder auch erstmal auf der Fensterbank – gemütlich, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich im Bett nur einschlafe.
Ich lese Harry Potter and the Philosopher’s Stone und beginne auf Seite 121 – es ist auch gar nicht peinlich, dass ich gerade feststelle, dass ich mit dem Buch schon vor fast einem Jahr bei einer Lesenacht dabei war und es bis heute nicht beendet habe…
Ich glaube, meine Protagonisten muss ich auch nicht lang und breit vorstellen. Wer kennt Harry Potter, Ron Weasley und Hermione Granger schon nicht wenigstens ganz grob?!

Ein Protagonist, der euch zum Schwitzen bringt! Nennt mir den heißesten Protagonist oder die heißeste Protagonistin!

Keiner…ich mein, das sind ja auch noch Kinder.

21:07 Uhr

Ein Charakter der euch in Rage bringt. Erzählt mir von dem Protagonist/der Protagonistin, der/die euch am meisten nervt!

Aktuell: Draco Malfoy, dieses dumme, nervige, verwöhnte und hinterhältige Kind.
Ansonsten zuletzt ein gewisser Matías aus Anleitung, um die Welt zu retten, wobei das alles erst zum Ende hin kam und einfach generell eine dumme und unglaubwürdige Wandlung war. Ewig kommt der Herr nicht über den Tod seiner Frau weg, beschuldigt dafür einen Arzt, der genauso kaputt ist wie er, hält diesen dann gefangen, wo auch nichts bei rumkommt und plötzlich tut ihm das alles schrecklich Leid und alle haben sich lieb.

22:00 Uhr

Die große Frage um den SuB: Klein oder groß? Was ist besser?

Bin da eher für klein. Man sollte meinen mehr Auswahl wäre besser, aber ich habe immer so meine Probleme mich zu entscheiden und finde es eigentlich am angenehmsten keinen SuB zu haben – was allerdings nicht schon länger nicht zutrifft. Dann kann man sich ein neues Buch besorgen und sofort damit anfangen ohne erst überlegen zu müssen und meist ist mein Interesse am Buch direkt beim Kauf auch sowieso am höchsten, sodass sich das einfach anbietet.

23:03 Uhr

Nennt mir ein Buch, dass euch so emotional berührt hat, dass ihr was geändert habt an euer Lebensweise, Denkweise etc.

Mein Leben komplett verändert hat wohl noch kein Buch, aber Blackout von Marc Elsberg und Splitterfasernackt von Lilly Linder sind definitiv zwei Bücher, die ich als sehr intensiv empfand und die mich wirklich sehr zum Nachdenken angeregt haben.

Das war dann auch schon die letzte Frage von Sara. Bevor ich schlafen gehe, wird es aber definitiv noch ein Update zum Stand der Dinge geben.

00:09 Uhr
Seite 157 gelesen und ich mache hier für heute Schluss. 37 Seiten klingen jetzt nicht besonders viel, aber na ja…ich bin soweit zufrieden. Habe mich zwischendurch auch noch gut von anderen Dingen ablenken lassen.
Allen Teilnehmern, die noch weiter dabei sind, weiterhin viel Vergnügen!

4. Lesenacht von BookDemon

Annabel richtet heute ihre nun bereits 4. Lesenacht aus. Gedacht insbesondere für Besucher der Leipziger Buchmesse am vergangenen Wochenende bzw. für solche deren SuB dadurch weiter angewachsen ist. Teilnehmen darf letztendlich aber jeder, der Lust hat.
So bin auch ich wieder dabei. Ich war zwar tatsächlich auch auf der Buchmesse, bin aber ohne neue Bücher wieder nach Hause gegangen. Da ich aber irgendwie viel zu wenig zum Lesen komme und seit Monaten am selben Buch sitze, will ich mich mal wieder anschließen und hoffe, ein wenig voran zu kommen.

20:19 Uhr – Um 19:30 Uhr sollte es losgehen. Bin jetzt etwas später dran, da ich noch mit Essen, Abwaschen und es mir gemütlich machen beschäftigt war. Jetzt aber.

Was wirst du heute lesen? Was versprichst du dir von dem Buch?

Ich lese Die Nacht von Guillermo Del Toro und Chuck Hogan. Teil 3 der Triologie, die mit Die Saat begann.
Ich hoffe auf weiterhin spannende Unterhaltung und ein befriedigendes Ende – sofern ich soweit komme, ich beginne auf Seite 90. Eine Vorstellung von diesem Ende habe ich allerdings noch überhaupt nicht.

20:53 Uhr

Stell dir vor, dein Lieblingsbuch sei essbar.
Nach was schmeckt es?

Puuuuuh…das ist mal ’ne Frage. Was das Buch angeht, habe ich mich jetzt grad mal für Blackout von Marc Elsberg entschieden. Was den Geschmack angeht bin ich gerade bei bitteren Eiswürfeln und ab und zu einem Schluck warmem Kakao, oder so. Das klingt jetzt fast zu negativ, aber ich beziehe mich da auf die Kälte, die im Buch vorherrscht – ist ja schließlich Winter und Stromausfall – den bitteren Nachgeschmack durch die realistische Darstellung, aber es hat eben auch seine schönen Momente.

21:40 Uhr – Ich bin echt zu nichts zu gebrauchen, erst 17 Seiten gelesen, ansonsten die anderen Mitstreiter gestalkt und grad kurz eingenickt. Warum bin ich nur immer so müde? -.-
Erstmal Frage 3 beantworten:

Warst du auf der Leipziger Buchmesse? Wenn ja, was hast du mitgenommen? Wenn nicht, warum?

Ja, ich war da, aber an Büchern habe ich überhaupt nichts mitgenommen. Ich habe mich in erster Linie gefreut, Menschen wieder zu treffen, die ich fast 3 Jahre nicht mehr gesehen hatte und bin da ansonsten auch völlig unvorbereitet hingefahren, um einfach mal zu gucken.

21:55 Uhr – Ich habe eine weitere Ablenkung gefunden. Meh.

22:07 Uhr – Dann will ich mal besser weiterlesen…

22:39 Uhr Inzwischen habe ich Seite 118 erreicht. Was für ein Schnitt. Nicht.
Hier außerdem bereits die vierte Frage:

Du bist mit der Hauptfigur deines Buches verheiratet. Wie ist eure Ehe?

Tut das Not? Inzwischen findet im Buch eh kein geordnetes Leben mehr statt und wäre ich mit Eph(raim Goodweather) verheiratet, wären wir nun wahrscheinlich trotzdem zumindest räumlich getrennt und wenn nicht würden wir wohl gemeinsam versuchen gegen die Vampire anzukämpfen und weiterhin nach seinem Sohn Zack suchen. Wobei das alles ziemlich aussichtslos aussieht.
Oder ist am Ende der Meister die Hauptfigur? Mit dem würde ich noch viel weniger verheiratet sein wollen. Der ist uralt, der krasse Übervampir und lebt regelmäßig in neuen Körpern.

13:30 Uhr – Verdammt, ist es wirklich schon wieder so spät? o.o
Das mit dem Lesen hat gestern dann leider noch nicht mehr so geklappt wie gewünscht. Hab vorhin noch weitergelesen und in der Zeit auch deutlich besser voran gekommen.

3. Lesenacht von BookDemon

Es ist mal wieder so weit: Annabel veranstaltet ihre dritte Lesenacht und ich bin wieder mit dabei. Auch wenn ich etwas verspätet einsteige.
Schließlich ging es bereits um 19 Uhr los und jetzt ist es gleich schon 23 Uhr. Bleiben trotzdem noch zwei Stunden.

Also…22:48 Uhr: Ich checke erstmal die bisherigen Fragen und beantworte sie sofern möglich.

1.) Standartfrage: Was wirst du heute lesen und warum?

Harry Potter and the Philosopher’s Stone. Zum einen ist es das einzige Buch, das ich gerade dabei habe und zum anderen habe ich es schon vor Monaten mal angefangen, zwischendurch noch andere Sachen gelesen, und will da jetzt endlich mal weiterkommen und es bald zum Ende bringen.

2.) Du wirst in die Szene geschmissen, die du gerade gelesen hast.
Was ist das allererste, was du tust?

Überspringe ich jetzt mal, weil ich noch nicht angefangen habe zu lesen.

3.) Stell dir vor, du hast einen 2-Minuten-Anruf und kannst mit der Hauptperson reden.
Was wirst du ihr sagen?

Mach dein Ding und lass dich nicht von den dummen Dursleys runtermachen.

4.) Ist dir der Hauptprotagonist in deinem Buch sympatisch?
Würdest du dich mit ihm/ihr im ‚Real Life‘ anfreunden können?

Sympathie ist auf jeden Fall da. ‚Real Life‘ ist bei so einem Buch eine besonders lustige Vorstellung, aber ja vielleicht^^

22:57 Uhr: Dann will ich mal anfangen zu lesen^^

09:34 Uhr: Das war wohl nichts. Offensichtlich war ich dann doch viel zu müde.

5.) Ihr sollt fleißig lesen also: lest eine Stunde strikt durch!
Schreibt danach, wie viel ihr in dieser Stunde geschafft habt.

Ganze 12 Seiten habe ich in diesem Zeitraum geschafft, während ich gekämpft habe, nicht einzuschlafen, mir dann nach ner 3/4-Stunde dachte, dass es auf dem Bett gemütlicher sei und dort dann quasi auch sofort eingeschlafen bin.
Irgendwann nach 2 Uhr bin ich mal wieder aufgewacht.

6.) Gefällt dir dein Buch bisher? Erfüllt es deine Erwartungen?

Kurz und knapp: Ja, gefällt mir. Bisher.

7.) Soo, die Lesenacht ist zu Ende.
Nun nur noch eine letzte Frage: Wie weit bist du gekommen?
Hast du dein Ziel erreicht oder wirst du vielleicht sogar jetzt noch weiterlesen?

Wie man schon weiter oben erkennen dürfte: Ich bin nicht besonders weit gekommen und habe mein Ziel definitiv nicht erreicht…
Trotzdem herzlichen Dank an Annabel für die Organisation!

Gelesen im April 2014

Aprilbücher

Endlich habe ich es mal wieder auf mehr als ein Buch gebracht diesen Monat. Angefangen hatte ich irgendwie sogar noch mehr. Zwei Bücher hatte ich Ende März / Anfang April mal angefangen und dann aber beide auch wieder abgebrochen. Mal sehen, ob ich die als nächstes nochmal in Angriff nehmen kann. Weiterlesen

2. Lesenacht von BookDemon

Heute steht die zweite Lesenacht von BookDemon und gleichzeitig auch meine zweite Lesenacht an, an der ich teilnehme. Um 23 Uhr geht es los. Bis dahin muss ich mich noch entscheiden, welches Buch ich zur Hand nehmen werde. Auf jeden Fall freue ich mich schon drauf und bin gespannt, wie lange ich durchhalten werde.
Wer spontan Lust hat, kann sich auch gerne noch anmelden.

Nachher werde ich hier dann regelmäßig updaten.
23:00 Uhr Auf gehts! Weiterlesen

Gelesen im März 2014

Märzbuch

Meine Lesestatistik für diesen Monat fällt schon wieder eher mau aus – wobei ich ja schon seit Anfang des Jahres keinen Monat mehr als ein Buch (durch)gelesen habe. Ein Buch durchgelesen, zwei angefangen und erstmal wieder abgebrochen und gerade lese ich an einem Sachbuch.
Nun ja, auf jeden Fall möchte ich diese regelmäßigen Artikel aber beibehalten, nun auch mit dem neuen 365-Tage-Projekt, bei dem ich die Sache mit dem Bloggen aber sowieso ein wenig gelassener angehe – zweitversetzt ist es sowieso schon. Mein Plan ist zwar, täglich zu bloggen, aber ein Artikel am Tag soll dann auch reichen. Nun zurück zum Buch. Weiterlesen

Gelesen im Februar 2014

Schon wieder ein Monat vergangen und schon wieder nur ein einziges Buch geschafft.
In der vergangenen Woche wurde aber auch mal wieder gar nicht gelesen und außerdem stand diesen Monat auch ein wenig Vorbereitung auf die Zwischenprüfung auf dem Plan.
Die Theorie liegt nun hinter mir und dürfte bestanden sein – die Frage ist nur wie gut oder schlecht genau – und die Praxis folgt noch in diesem Monat. Na ja, wird schon schief gehen…und nun zurück zum eigentlichen Thema.

Februarbuch
Weiterlesen

Gelesen im Januar 2014

Im letzten Monat habe ich es mal wieder nur auf ein Buch gebracht, was aber nicht am Buch lag. Anfang des Monats hatte ich noch Urlaub, welchen ich weniger zum Lesen genutzt habe, dann habe ich in der Schulwoche auch überhaupt nicht gelesen und auch danach habe ich mir irgendwie nicht so wahnsinnig viel Zeit dafür genommen und habe stattdessen Pokemon gesuchtet :D
Nun aber zum Buch.
IMG_3017bearbeitet
Weiterlesen