[213] Nur ein schlechter Traum?

[213] Temper50mm | f/2.5 | 1/40s | ISO 320

Ich fühlte mich mal wieder verarscht vom Wetter. Meine Wetterapp hatte für den ganzen Tag Regen vorausgesagt. Nicht unbedingt schön, aber passiert.
Da war es eigentlich auch nicht überraschend, dass es zum Feierabend geregnet hat und ich völlig durchnässt zu Hause ankam. Nett fand ich das aber trotzdem nicht, zumal es 15 Minuten vor Feierabend trocken war.
Nun ja…zu Hause angekommen habe ich mich also aus meinen nassen Klamotten geschält, mich anschließend unter der Bettdecke vergraben und gegrübelt, was ich nur fotografieren könnte. Und schlummerte so vor mich hin. Am liebsten wäre ich nie wieder aufgestanden, aber irgendwie wurds wieder heller, mein Magen meldete Hunger und überhaupt.

Da schien nun also tatsächlich die Sonne von einem fast wolkenlosen Himmel und wenn die Straßen (und meine Klamotten) nicht so nass gewesen wären, hätte ich das alles wirklich für einen schlechten Traum halten können.

Fotografisch starte ich dann jedenfalls mit Blicken aus dem Fenster und endete dann plötzlich doch relativ motiviert mit Selbstportraits.

Advertisements

3 Kommentare zu “[213] Nur ein schlechter Traum?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s