[189] Kreativer Höhenflug…nicht

[189] By accidentMakro | 100mm | f/2.8 | 1/200s | ISO 125

Ich muss jetzt mal schummeln. Zum ersten Mal in meiner 365-Tage-Projekt-Geschichte muss ich schummeln. Und das liegt nicht daran, dass ich nichts fotografiert hätte.
Nachdem ich gerade in einem FB-Nachrichtenverlauf bis zum 22. September zurückgescrollt habe, um herauszufinden, was ich an diesem verdammten Tag getrieben habe, dass ich da in meinen importierten Fotos in Lightroom kein einziges von eben diesem Tag auffinden kann und ich auch mit dem Handy an dem Tag kein Foto gemacht habe, erinnere ich mich auch wieder, wie ich total kreativ Tropfen fotografiert habe*. Zum Drölfmillionsten Mal.
Ähmm…ja. Meine Reaktion: Panik, ich habe diese verdammten Fotos nicht mehr! Was zum Henker tu ich jetzt??

Möglichkeit 1: Den Tag überspringen und einfach mit den nächsten Fotos weitermachen.
Fällt erstmal nicht weiter auf, außer es guckt jemand in Flickr aufs Datum der Fotos. Fällt aber zumindest mir am Ende auf, weil ich das 365. Foto dann ja nicht einen Tag vor meinem Geburtstag, sondern erst am Geburtstag machen würde.

Möglichkeit 2: Alles beichten und ein ungefähr genauso olles Tropfenfoto vom Vortag nehmen
Zwar doof, aber hey, ich stecke in einer Situation, in der es keine tolle Lösung gibt.
Theoretisch könnte ich jetzt auch noch ein viel älteres Bild ausgraben und es würde niemanden jucken, aber ich finde das Tropfenfoto vom Vortag gar nicht mal so doof bzw. dürfte es ungefähr der Qualität entsprechen, die ich auch geliefert hätte, wenn es eines der richtigen Fotos vom 22. September geworden wäre. Ist, glaube ich, die fairste Lösung.

Möglichkeit 3: Rumheulen und das Projekt als erfolgreich gescheitert abstempeln
Ebenfalls keine Option, die ernsthaft in Frage kommt. Schließlich bin ich trotz dämlichem Aprilwetter – wohl gemerkt im September – rausgegangen und habe Fotos gemacht. Nur wurden die halt von irgendeinem schwarzen Loch verschlungen.

Tja, und so habe ich mich hier für die Möglichkeit 2 entschieden und zeige euch ein weiteres Foto vom 21. September, obwohl eines vom 22. September an der Reihe gewesen wäre.

*Lange Sätze, an dessen Ende man den Anfang nicht mehr kennt, konnte ich schon immer gut schreiben. In irgendeiner Klausur hat man mir mal angekreidet, dass nen Absatz, der über mindestens 1/3 der Seite ging, nur ein einziger Satz war.

Advertisements

Ein Kommentar zu “[189] Kreativer Höhenflug…nicht

  1. das schachtelsatzproblem hatte ich auch in der schule. hab ich immer noch, wenn ich ernsthafte emails schreibe, die meinen gedanken entspringen. ich mags aber irgendwie.

    das tropfenfoto ist schön. ist natürlich irgendwie ein bisschen doof, dass es nicht vom richtigen tag ist, aber im endeffekt kannst du nichts dafür und somit ist die lösung eigentlich auch total in ordnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s