[102] Wasserrohrbruch

[102] Water Rush50mm | f/2.2 | 1/400s | ISO 100

Jippieh ja jeh! Der zweite Wasserrohrbruch in den letzten zwei Jahren. Mehr folgt dann spätestens nächstes Jahr. Ich sags euch. Irgendetwas muss hier jedes Jahr passieren. 2012 der erste Wasserrohrbruch, 2013 das zweite Jahrhunderthochwasser in diesem Jahrhundert, 2014 der zweite Wasserrohrbruch und ein weiteres halbes Jahr ist noch Zeit für weitere kleinere und größere Katastrophen.

Diesmal begann der ganze Spaß noch spontaner als beim letzten Mal, als einem zumindest angekündigt wurde, dass das Wasser abgestellt wird.

Es lief halt einfach kein Wasser mehr, wo zwei Stunden zuvor noch alles in Ordnung war. Und das natürlich gerade da, als ich gerade ins Bett gehen wollte und eigentlich sowieso schon fand, wieder viel zu spät dran zu sein, um mal genügend Schlaf zu bekommen.
Da stand ich also um halb 11 ohne Wasser und erblickte draußen auch schon einen Transporter mit orangenen Leuchten aufm Dach und niedlichem Wasserwagen hinten dran.
Zähne hatte ich schon mit Hilfe von abgestandenem Mineralwasser geputzt, aber die nächste Aktion war dann erstmal mit einem Eimer nach draußen zu gehen und Wasser abfüllen zu lassen. Übrigens auch eine klasse Gelegenheit seine Nachbarn aus umliegenden Häusern kennenzulernen.
Ich hatte dann auch noch Glück und bekam so ungefähr die letzten Tropfen Wasser während die Menschen, die nach mir kamen durch den freundlichen Mitarbeiter der Wasserversorgung bei Laune gehalten werden sollten, bis der Kollege mit Nachschub eintreffen würde.
Weiter habe ich die Sache dann aber nicht verfolgt und habe mich wie geplant ins Bett verzogen.

Am nächsten Morgen gings dann mit der Katzenwäsche und Eimer-Klospülung weiter und den ganzen Arbeitstag hindurch verfolgte mich die Angst, dass das mal wieder länger dauert, wie beim letzten Mal. Ich sah mich schon Wasser schleppend, das ganze Wochenende hindurch und dann am Sonntag mit nur noch wenigen Überresten an sauberer Wäsche ne Woche nach Potsdam fahren.

Umso größer war dann die Freude, als ich nach Hause kam, weit und breit keinen Wasserwagen entdecken konnte und aus dem Wasserhahn doch tatsächlich fließendes Wasser kam. Deswegen auch das Foto. Nichts so sehr besonderes, aber symbolisch für den Tag.

PS: Da ich meinen zwei Wochen Rückstand beim Bloggen irgendwie doch doof finde, werden jetzt vorraussichtlich erstmal ein paar mehr Posts am Tag kommen, sodass ich den Rückstand auf eine Woche verkürze. Ich denke damit lässt sich das ganze für mich immernoch relativ entspannt angehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s