Spontaner nächtlicher Ausflug

The Moon

Man muss auch mal spontan sein, wenn man so mit Kollegen schreibt, feststellt, dass man viel zu wenig zum Fotografieren kommt, außergewöhnliche Ideen entwickelt und dann möglichst sofort die Umsetzung erfolgen soll.
An jenem Tag ging es also spät abends erst zum See, um dort Krokusse zu suchen. In meiner Spontanität habe ich natürlich auch die Hälfte vergessen (Fernauslöser und Taschenlampe), sodass wir dort durch die Dunkelheit irrten und weit und breit auch nicht einen einzigen Krokus entdecken konnten.

War mir persönlich dann auch nicht mehr soo wichtig, so viel drunter vorstellen konnte ich mir nämlich irgendwie auch nicht und so habe ich mich halt an der Umgebung ausgetobt.

Dabei wurde es mit der Zeit auch rapide nebliger, was sich einerseits ganz gut auf den Fotos machte, aber andererseits auch andere Fotos schon wieder unmöglich machte bzw. die einfach nicht gut aussehen ließ.

Hier aber ein paar gelungene Ergebnisse.

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt

Advertisements

4 Kommentare zu “Spontaner nächtlicher Ausflug

  1. Ehmn das letzte Bild ist der Hammer oô Total atmosphärisch mit den Sternen, dem Mond (?), den Lichtern der Stadt..vorne das angeleuchtete Schilf. Eh, ja ich bin begeistert *-*

    Ansonsten gefällt mir das dritte noch gut. Interessant wie das Licht so in diesem Bereich bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s