Tempodrom

Unbenannt

Es lohnt sich auch mal von den ganz typischen Wegen abzukommen, lehrte mir erneut das Tempodrom. Auf meinem Weg zum Anhalter Bahnhof entdeckte ich in der Ferne dieses interessante Dach und musste dem dann auch direkt näher auf den Grund gehen. Was dabei herauskam, seht ihr hier.

Übrigens handelt es sich bei dem Tempodrom um einen Veranstaltungsort für Konzerte, Theater, Kongresse, Preisverleihungen und vieles mehr. Für mich war es in dem Moment aber vorallem erstmal ein sehr interessantes Stück Architektur.

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt

Advertisements

15 Kommentare zu “Tempodrom

  1. Ein echt cooles Gebäude und ich mag die Farben und Perspektiven aus denen du es festgehalten hast. Mit dem schönen Blau des Himmels wirken die letzten beiden echt toll.

    Mit der Methode habe ich das Rad auch wirklich nicht neu erfunden. Aber ich kriege da wirklich auch oft Mails deswegen und kann so was eben nicht mehr im Einzelnen erklären. Also war das jetzt quasi mal fällig.
    Mit der Methode kann man wirklich alles sehr schön retuschieren. Man verliert einfach keine Texturen, und hat mehr Kontrolle über die Farben. Das ist wirklich für alle Arten von Fotos echt gut geeignet.

    Bei uns… tja, das weiß wohl keiner so genau wo der Winter noch hinführen wird. Also es hat definitiv ein wenig geschneit und die Schneelage ist nicht mehr so schlecht wie noch vor einer Woche, aber so ein richtig doller Winter ist das jetzt nicht. Ich hab halt einfach wenig Lust darauf, das dann alles im April abzukriegen… ^^

    Das stimmt zwar, aber es gibt wirklich gute Autoren, die einen immer wieder überraschen, obwohl ich auch von denen schon alles gelesen habe und so. Aber das sind einfach echt wenige Exemplare (Jeffery Deaver liebe ich, der schreibt extrem gut). Ansonsten gleicht sich echt sehr vieles total und es ist schwer da was besonderes zu finden.

  2. Schöne Bilder! Das Tempodrom werd ich im April zu Gesicht bekommen wenn ich dort Distant Worlds sehe :) Freu mich schon sehr darauf. Sieht auch irgendwie angenehm klein aus :o

    • Ja, von außen wirkt es wirklich eher klein (wie es dann innen aussieht, weiß ich nicht). Auf jeden Fall keine langweilig rechteckige, riesige Halle^^

  3. Ich liebe Architektur, von innen, wie auch von außen. Das Gebäude, besonders das Dach lohnt sich wirklich zu fotografieren, das letzte Bild ist eine sehr gut gewählte Perspektive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s