Aufsteigender Nebel

Unbenannt

Ich habe mich nun bei (fast) allen Fotos für die Graustufen-Konvertierung entschieden. Fande ich dann doch passender und unterstützt die Stimmung in meinen Augen besser. Trotzdem wird in einem extra Artikel auch noch eine quietschbunte Variante folgen. Ihr dürft gespannt sein.

Unbenannt

Unbenannt

Die Bilder sind übrigens alle mit dem Teleobjektiv fotografiert worden. Das musste auch mal wieder benutzt werden und damit zeigt sich doch auch mal wieder, dass Landschaftsfotografie mit jedem Objektiv funktioniert. In meinen Augen kommt das auch immer stark auf die Landschaft an und was man überhaupt zeigen möchte. Jedenfalls fand ich hier das Tele sehr passend.

Eher ungewöhnlich oder neu ist für mich aber wohl auch, dass ich tatsächlich auch nur die Kamera mit dem montierten Tele dabei hatte.
Meistens bin ich ja so unentschlossen und weiß sowieso gar nicht so recht, was ich eigentlich fotografieren will und nehm gleich alles mit. Entweder bin ich dann nur wild am wechseln, oder (was glaub ich sogar häufiger der Fall ist) ich benutze doch nur ein oder vlt. mal zwei verschiedene Objektive, weil ich zu faul zum Wechseln bin.

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt

Advertisements

6 Kommentare zu “Aufsteigender Nebel

  1. Ich liebe schwarz-weiß Fotos. Und Nebel. Das macht sich einfach immer voll gut!
    In der Serie stört mich nur ein bisschen, dass der Himmel bei manchen Bildern schön weiß ist und bei manchen grau – da wär ich überall auf grau gegangen!

  2. Oh, das sind großartige Bilder! Vor allem das dritte und vierte Foto haben es mir angetan… hach, da kommt irgendwie eine richtig melancholische Herbststimmung auf.

  3. Oh ja S/W, das vergisst man gerade bei den vielen Farbbildern, die den fröhlichen Sommer porträtieren. Sehr schöne Umsetzung und super Wahl in S/W. da bin ich ja mal gespannt auf die farbige Umsetzung.

  4. Ich glaube, S/W war eine gute Wahl. Man konzentriert sich mehr auf die einzelnen Ebenen im Bild und der Nebel ist besser zu erkennen. Das erste Bild gefällt mir am besten, aber auf dem dritten sieht der Nebel ja einfach nur –wow– aus. Richtige Schwaden. Sehr geil und das Feld macht sich auch gutmit dem Schärfeverlauf. Ich glaube übrigens, dass das Tele gerade bei Nebelbildern gut kommt. Irgendwie schichten sich die Bilder dadurch schöner. Das Letzte Bild gefällt mir auch noch sehr. Hätte vielleicht noch mehr von der rechten Uferhälfte mit drauf genommen, so ist das Wasser doch sehr an den Rand gequetscht. Dabei gibt gerade das dem Bild mMn sehr viel, weil einfach ganz andere „Beschaffenheit“ als der Rest des Bildes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s