[319/365] Flammkuchensucht

[319/365]50mm | f/3.5 | 1/40s | ISO 200

Schon seit dem Fotomarathon in Hamburg steh ich total auf Flammkuchen. Bisher musste da halt TK-Flammkuchen herhalten, der auch schon immer gut geschmeckt hat.
Als ich jetzt aber in meinem neuen (oder überhaupt ersten umfassenderen) Backbuch, über ein Flammkuchenrezept stolperte, musste das natürlich auch ausprobiert werden.

So habe ich dann Montag zum ersten Mal Hefeteig gemacht, welcher allerdings kaum aufging. Weiter ging das Experiment mit dem Ausrollen der Böden und dem Einfrieren für die spätere Nutzung. Weiter ging es am Dienstag – und Donnerstag und heute – mit dem Belag. Erstmal eine Mischung aus Sahne und Quark auf den Boden auftragen, Schinkenwürfel brutzeln (muss man aber eigentlich auch nicht, wenn man faul ist), anschließend Zwiebeln brutzeln und alles drauf tun. Das ganze bei ca. 240°C für 10 – 15 Minuten in den Ofen und fertig.

Schmeckt sehr gut – auch wenn ich vom Boden erst nicht so sehr überzeugt war – aber trotzdem frage ich mich noch, ob es den Aufwand rechtfertigt. Das mit dem Teig war eine riesen Sauerei in meiner viel zu kleinen Küche. Nachher hatte ich überall irgendwie Mehl rumfliegen…

Advertisements

5 Kommentare zu “[319/365] Flammkuchensucht

  1. Der Schinken ist nicht nur aus Faulheit verzichtbar: im Prinzip kann man Flammkuchen ähnlich variieren wie Pizza, auch wenn die Puristen dann empört aufschreien. Ich mag da bspw. Lachs sehr, ebenfalls kleingewürfelt, allerdings tendenziell eher nicht angebraten. Auch Porree passt ziemlich gut zu der Quark/Sahne-Mixtur. Viel Spaß beim Experimentieren.

    • Ich meinte eigentlich nur das Anbraten des Schinkens, aber klar. Prinzipiell kann man auch auf den Flammkuchen alles legen, was man gerade gut findet.

  2. da lob ich mir meinen Backautomaten, der Brot und Teig ganz von selbst macht. Einfach nur Zutaten einfüllen, Knöpfchen drücken und fertig :3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s