[313/365] Geschmäcker ändern sich nicht

[313/365]Tele | 168mm | f/5 | 0,3s | ISO 200

Ananas mochte ich eigentlich noch nie und doch dachte ich, dass sich Geschmäcker ja ändern könnten. Nun musste ich heute aber lernen, dass dies zumindest bei mir im Bezug auf Ananas nicht der Fall ist.

Ist halt ziemlich dumm gelaufen, dass ich die Ananasstückchen trotzdem in mein Essen gekippt habe. Der Geschmack ist einfach viel zu intensiv. Selbst wenn man die Stücke raus nimmt, schmeckt man das noch. Kann man (ich) trotzdem noch essen, aber ich bekam eben mal wieder bestätigt, dass ich überhaupt nicht auf diesen süß-sauer Kram mit Ananas stehe. Asiatisch ja gerne, aber bitte nur scharf oder eben eher „neutral“.
Jetzt habe ich natürlich wieder gaaanz viel gekocht und so werde ich Morgen einen Versuch starten, das Ganze irgendwie in die schärfere Richtung zu lenken. Wünscht mir Glück oder gebt mir gleich Tipps, wie ich das anstellen kann!

Was das Foto angeht, war ich übrigens auch mal wieder sehr unmotiviert.
Ich hatte – Oh Wunder – sogar schon ein Foto draußen gemacht, aber das fand ich nicht besonders toll und so dachte ich, fotografiere ich eben noch mein Essen. Nun hatte ich aber gerade das Tele drauf, weil zuvor ein hübscher Vogel im Baum vor meinem Fenster saß, der allerdings wieder weg war, als ich die Kamera dort hatte. Nun ja, jedenfalls war ich zu faul zu wechseln und stellte mein Essen auf den Boden, möglichst weit weg von mir in meiner 5m²-Küche, schließlich hat das Tele eine Naheinstellgrenze von 1,5m.
So habe ich dann eben mit dem Tele mein Essen fotografiert, von der Stuhlkante aus…
Das tolle daran: Ihr seht ausnahmsweise mal nicht meine Fake-Nussbaumarbeitsplatte als Untergrund, sondern mein Fake-Fichtenlaminat^^

Ach, und dann wollte ich noch anmerken, dass ich mich vorhin über Regen gefreut habe.
Ich habe das Gefühl, dass sämtlicher Niederschlag des letzten halben Jahres in Form von Schnee rumterkam und jetzt kamen da wieder normale Wassertropfen. Ist das nicht toll? :D

Advertisements

8 Kommentare zu “[313/365] Geschmäcker ändern sich nicht

  1. Du hast aber einen schönen sauberen Fußboden! ;) Bei uns wäre es nicht so sauber bzw vll morgen nachdem wir gestaubsaugt und gewischt haben. Das haben wir – meine WG-Mitbewohnerin und ich – uns nämlich fest vorgenommen. ;)

    Der Teller ist einfach wunderschön und dieses bunte Essen passt einfach sehr gut dazu!

  2. Dein Boden gibt echt viel her :D
    Kannst du auch gern öfters als Unter/Hintergrund nutzen :3
    Und das mit dem Objkeitv-wechseln kenn ich auch sehr gut :D

  3. Ananas magst du nicht, aber Reis schon oder? :D
    Ich will auch so einen schönen Boden. Hab aber leider nur hässliches Stäbchenparkett.

  4. Das sieht doch total lecker aus. (Ist es vegan?) Und ich hab gestern in der Uni Ananas pur gegessen! :P Nichts gegen Ananas, ja?!

  5. Ich mochte Ananas auch lange nicht. Jetzt mag ich sie zumindest, wenn eine schön lecker süß-saftige erwischt wird ^^ und dann frisch gegessen. Jedenfalls mag ich keine Dosenananas und schon gar nicht Ananas irgendwie warm (Auf Hawaitoast, auf Pizza etc)
    Dein Foto ist aber für so ein eher unfotogenes Mischmaschessen ganz nett, hübscher Blau-Orange-Kontrast ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s