[190/365] Mein Weihnachtsbaum

[190/365]Kit | 21mm | f/13 | 0,3s | ISO 400

Dieses Foto hat soeben leichte Aggressionen in mir ausgelöst.
1. Es war blöd zu fotografieren.
2. Es war blöd zu bearbeiten.

Meine Weihnachtsbaumspitze ist halt einfach mal zu hell fürs Foto. Oder der Rest zu dunkel. Dachte ich also, kann ich ja mal mit nem HDR probieren. Schöne Idee, überaus hässliche Umsetzung. Also in Lighroom an den Reglern gedreht – btw. teste ich gerade Lightroom 4 und muss mich erstmal an die neuen Regler gewöhnen – Lichter runter, Schatten hoch und irgendie passt es jetzt. Nur mit der Farbe bin ich immernoch nicht zufrieden und überhaupt sieht das Bild viel besser aus, wenn man es sich mal richtig groß anzeigen lässt. Finde ich.

Zum Baum: Er hört auf den Namen Margareta – IKEA lässt grüßen – und ich habe ihn meiner lieben Mutter zu verdanken, die eines frühen Morgens den IKEA Brinkum gestürmt hat, um mir solch ein Prachtexemplar zu besorgen, um ihn anschließend in ein großes Weihnachtsdeko-Adventskalender-Überraschungspaket zu stecken und mir zustellen zu lassen.
Eigentlich hatte ich ja schon selbst geplant, den IKEA Halle/Leipzig aufzusuchen. Problem: Dort ist / war der Baum ausverkauft, so wie in viiiiielen anderen Märkten auch. Und das schon Mitte November.
Meine Margareta habe ich dann jedenfalls mit Tacker und Sicherheitsnadeln – wer nicht nähen kann, behilft sich eben anders – an einem Bambusstab befestigt und an die Wand gehängt. Und da hängt er nun mit silbernen und lilanen Kugeln, sowie Schokoladenkränzen und wartet darauf, dass man noch Geschenke drunter legt. Unten rum ist er nämlich doch noch etwas nackig. Da könnte man den schwebenden Baumständer auch gut mit kaschieren.

PS: Für die Lichterkette habe ich doch tatsächlich Löcher in diesen wunderschönen Baum geschnitten. Sollte ich ihn also wiederverwenden wollen, muss genau die Lichterkette jedes Mal wieder an genau die Stellen. Was habe ich mir nur dabei gedacht x)

Advertisements

9 Kommentare zu “[190/365] Mein Weihnachtsbaum

  1. Haha, ich dachte auch erst, er wäre echt :D Finde ich mal ne klasse Idee, vor allem da noch eine Lichterkette durchzuziehen!
    Genau das gleiche Problem hatte ich bei unseren Weihnachtsbaumfotos aber auch, mir gefiel das Licht / die Tönung / die Klarheit da irgendwie gar nicht…die Lichter voll hell, der Rest so gelblichbraun-dunkel und nicht plastisch. Habs auch selbst mit Bearbeitung nicht zu meiner Zufriedenheit lösen können. Dein Foto finde aber trotzdem echt schön und auch besser als meine, deins ist nicht so dunkelbraun und ich denke das Beste, was man aus so einem Bild bei den Lichtverhältnissen eben rausholen kann. Höchstens könnte man noch indirekt blitzen / das Blitzlicht bouncen… nur bin ich für sowas immer zu faul :D
    Liebe Grüße!

    • Danke^^
      Blitzen wäre eventuell wirklich noch eine Option, aber dafür bräuchte ich erstmal einen externen Blitz. Mit dem internen kann man da ja nicht viel (schönes) ausrichten.

  2. Ich finde es ganz toll, wie perfekt du dein Bäumchen individualisiert hast.

    Die Stoffbahn aufhängen kann jeder, und nach deinen Schilderungen müsste jeder 3 Deutsche so einen Baum bei sich hängen haben.
    Aber du hast Margarete zu deinem Baum gemacht.
    Toll mit der Lichterkette und den Kugeln. Macht das ganze viel plastischer.

  3. Pingback: Wie ich mein Umzugschaos mit neuer Wanddeko aufstockte* | Le rêve éveillé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s