[178/365] Wenn der letzte Funken Hoffnung erlischt

[178/365]50mm | f/2.0 | 1/40s | ISO 400

Ich dachte ja gestern schon die Spitze des Eisbergs wäre erreicht, aber solche Gedanken sollten einem nie, wirklich NIEMALS kommen. Am besten auch heute noch nicht.
Dass die für 7 Stunden das Wasser abstellen wollten, damit kann / konnte ich ja noch leben, nachdem ich meine Pläne entsprechend umgestellt haben, aber wenn dann auf einmal aus 7 Stunden 5 Tage werden, hört der Spaß bei mir wirklich auf.
Bei der Reparaturarbeiten haben sich also Kalt- und Warmwasser vermischt – ja und?! – weshalb die Trinkwasserqualität erst noch überprüft werden muss – schreibt irgendein Gesetz so vor. Die Begründung raff ich zwar nicht, aber damit kann ich theoretisch auch leben.
Ich kann jedoch nicht damit leben, dass diese Prüfung vorraussichtlich erst Montag erfolgen wird. Nun steht vorm Haus ein Trinkwasserwagen, wo man wie vor 100 Jahren mit nem Eimerchen hingehen kann, un sich Wasser abzufüllen. Schön und gut, aber nun erzähl mir mal einer, wie ich mit dem Wasser von da draußen duschen soll oder Wäsche waschen.
Und schon wieder verfluche ich die Spätschicht. Überhaupt nicht, weil ich die Schicht an sich nicht mag – ist gar nicht so übel – sonder viel mehr, weil ich mit Frühschicht weniger Probleme hätte und nicht daran zweifeln würde, morgen nach Hause zu fahren. So ist es einfach doof, weil ich ja kaum zu Hause wäre. Nur andersherum wäre ich hier das ganze Wochenende nur genervt, weil ich allein für die Toilette jedes Mal nen Eimer Wasser hochholen muss. Die Hände muss ich mir ebenfalls im Eimer waschen und für meinen Abwasch muss ich auch noch den Wasserkocher bemühen, weil es sich mit so arschkaltem Wasser schlecht abwaschen lässt.

Advertisements

10 Kommentare zu “[178/365] Wenn der letzte Funken Hoffnung erlischt

  1. Der Rauch sieht cool aus ^^ interessant die Kerze und den Rauch als dunkle Elemente des Bildes zu sehen (meist ist es ja umgekehrt)
    Hätte das Teelicht aber brennen lassen, so sieht es doch irgendwie nach „für das Foto“ aus :D

      • Ich hab ein Wort vergessen -.- Wollte sagen „länger brennen lassen“
        Also dass man am flüssigen Wachs sieht, dass die dann eine Weile gebrannt hat.

        Und nicht dieses An-Aus fürs Foto.

        Hoffnung beißt sich ja auch noch ne ganze Weile durch, bevor sie dann ganz erlischt ^^

  2. Das darf ja wohl nicht wahr sein, was ich da lese o,O
    Ich sitze gerade kopfschüttelnd vor dem Bildschirm. Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass er Sch* bald vorbei ist. Kein Wasser.. Trinkwasserwagen.. 2012.. Deutschland.. oh man.

  3. Das ist ja wie im Mittelalter bei dir da drüben O.O Ich hätte auch eine Krise gekriegt.

    Aber du hast es überlebt und kannst später mal deinen Enkelkindern davon erzählen ;)

    Den Rauch auf dem Foto finde ich cool. Das komplette Bild aber eher unspektakulär und ein bisschen rauschig

    • Meine Enkelkinder werden die heutigen Zustände bestimmt sowieso für Mittelalter halten xD
      Na ja, ich bin ja auch geflüchtet. Ansonsten weiß ich nicht, WIE ich es überlebt hätte.

  4. das ist ja ätzend :( das foto mag ich trotzdem! ich drück dir die daumen dass bald alles wieder gut ist. ohne wasser is es echt fürchterlich, mir hat das eine nacht lang schon gereicht, so ohne klospülung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s