[144/365] Mehr Goldener Oktober

[144/365]50mm | f/1.8 | 1/4000s | ISO 100

Eigentlich war mein Ziel eine Sehenswürdigkeit und gleichzeitig ein guter Aussichtspunkt dieser Stadt. Den Weg habe ich aber nicht gefunden, weil irgendwie überalle nur Umleitungen waren und ich dann nur noch völlig verwirrt durch die Gegend geradelt bin. Unterwegs konnte ich dann aber noch diese schönen Herbstimpressionen einfangen.

Golden October

Golden October

Golden October

Golden October

Nebenbei habe ich festgestellt, wie viele leerstehende Häuser es hier scheinbar gibt. Die würden mich fotografisch ja auch mal reizen, aber ich trau mich nicht. Nicht, dass ich dort doch noch jemandem begegne, dem ich lieber nicht begegnen würde, oder so. Man kann ja nie wissen. Und überhaupt so rechtlich und blah.

Irgendjemand Erfahrungen in dem Bereich, die mich beruhigen können?! Dann immer her damit!

Advertisements

10 Kommentare zu “[144/365] Mehr Goldener Oktober

  1. Sehr schöne Fotos! Tolles Licht!

    In leerstehende, möglicherweise baufällige Häuser: Nur mit mindestens noch einer weiteren Person!
    Rechtlich würde ich sagen, musst du selbst entscheiden :D Kannst ja schauen ob du wen ausfindig machen kannst, der dir das dann erlaubt… und sonst einfach rein und im Falle des Falles hoffen, dass eine Entschuldigung und zügiges Abdampfen ausreicht.

  2. Ein fantastisches Licht! Sehr schön eingefangen! … Bezüglich der leerstehenden Häuser stimme ich nussundpoint zu. Ich kann dir auch nur empfehlen mit einer zweiten Person hinzugehen … man weiß nie … Rechtlich ist es eigentlich immer verboten, schlicht und einfach aus Sicherheitsgründen. Die einen lassen sich davon abhalten, die anderen nicht …

  3. Ja, im Osten gibt es viele leerstehende Häuser. Fotografiere sie! Du musst ja nicht unbedingt hineingehen. Ich kenne diese Faszination gut, habe viele baufällige, verlassene Häuser in den Städten, wo ich gewohnt habe, fotografiert.

    Grüße
    Heidrun

  4. Zu den leeren Häusern: rechtlich gesehen immer Hausfriedensbruch (gehören tun die Häuser immer noch irgendjemand). Aber: ich bin selber schon ein paarmal erwischt worden, und die Reaktionen waren von „mach weiter, da mußte auch noch hin“ über „Haub ab“ bis hin zu Nachbarn die die Polizei gerufen haben. (die dann aber nur gefragt haben, was ich für ne Fotoausrüstung habe, als sie gesehen haben, daß ich da nichts kaputt mache ;-) )

    Zum Risiko: tja, ich gehe immer alleine. Ich habe ne volle Ausrüstung dabei, um mich abzusichern… also Klettergurt und Seil, Notfallverbandskasten falls das nix nutzt usw… Taschenlampen, Reserverbatterien etc. ist ein Muß genauso wie ein Handy um im Ernstfall Hilfe zu holen… Das wichtigste ist aber: gesunder Menschenverstand, dann brauchst Du den Rest hoffentlich nicht ;-).

    Um im Vorfeld zu Recherchieren: es hilft manchmal auf Foren für Geocaches zu gucken. Dort gibt es oft auch Hinweise, wie der Besitzer reagiert. Ich habe da einen Ort, den ich jetzt schon seit ein paar Jahren Stück für Stück auskundschafte und gleichzeitig die bekannten Gebiete fotografiere. Das ist alles mit Bewegungssensoren und Alarmanlagen „verseucht“. Bis jetzt konnte ich alles umgehen – ich hoffe, daß es so bleibt ;-)

    Übrigens: sonntag früh morgens ist die beste Zeit – da schlafen alle und machen keine zusätzlichen künstlichen Probleme :-P

  5. Ich würd immer nur zu zweit gehen… vor allem, weil du jetzt allein wohnst und dich so schnell keiner vermisst, wenn du Abends nicht heim kommst!

  6. Die letzten drei gefallen mir richtig gut, sogar noch besser als Dein Tagesfoto. Das Licht ist einfach nur wunderschön, genauso wie das bokeh. Die ersten beiden sind zwar auch schön herbstlich, aber da ist für mich zu wenig Kontrast zwischen Hauptmotiv und Hintergrund.

    Zu den leer stehenden Häusern: Ich sage auch, dass Du in jedem Fall jemanden mitnehmen solltest. Ich hatte mal eine Seite gefunden, wo jemand, der öfter in leerstehende Häuser gegangen ist, darüber geschrieben hat. (Den Link habe ich leider nicht mehr.) Und auch dort wurde ausdrücklich gesagt, niemals alleine zu gehen. Ansonsten scheint man eher selten jemanden über den Weg zu laufen. Ich schätze, am kritischsten ist es gegen abend.
    Ich bin auch schon dabei zu überlegen, ob ich es (in Begleitung) mal wagen soll. Immerhin hätte ich schon jemanden, der mitkommen würde. :)

  7. Wow, kann ich nur sagen – da hast du den Herbst richtig toll vor die Linse gekriegt! Das Spiel mit den Farben und vor allem auf den letzten Fotos mit dem Licht ist einfach klasse!
    Liebe Grüße
    Manuela

  8. Vielen Dank für das Lob und die Tipps und Erfahrungen zum Thema leerstehende Häuser!
    Das Ding ist halt auch, dass ich jetzt nicht wüsste, wen ich da mitnehmen soll. Also ich werds mir nochmal überlegen und mich vlt. lieber erstmal von außen an das Thema herantasten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s