[130/365] Herbstliche Dorfkirche

[130/365]Kit | 18mm | f/5.0 | Belichtungsreihe | ISO 100

Mein Auto musste mal zum Ölwechsel in die Werkstatt, sodass ich in der Zwischenzeit dem Optiker einen Besuch abstattete – irgendwie splittern meine Brillengläser am Rand, weshalb mal neue hermüssen. Als es beim Sehtest an das linke Auge ging, habe ich mich erstmal total erschrocken. Da werden ja immer die letzten Werte eingestellt und beim rechten Auge hat es auch noch so ziemlich gepasst, aber mit dem linken Auge sah ich anstatt der Buchstaben nur einen weiß-grauen Brei. Wie schrecklich ich mich gefühlt habe, als ich auf die rhetorische Frage „Aber die erste Reihe können sie doch erkennen?!“ mit einem „Äh…nein.“ antworten musste.
Soetwas habe ich in meinem langen Brillenträgerleben – immerhin schon seit irgendwann im Kindergarten – noch nie gehabt. Verändert haben sich die Augen immer mal, aber so krass noch nie.
Die gute Nachricht an der ganzen Sache: Mein Auge hat sich nicht so krass verschlechtert, sondern verbessert. Ich laufe also die ganze Zeit mit einem viel zu starken Glas rum und merke es gar nicht.
Genau da bin ich dann auch an dem Punkt, an dem ich es nicht fassen kann. Ich bilde mir zumindest ein, dass ich ganz gut sehe.
Nachdem ich nun auch erfahren habe, dass die Augen erst mit Ende 20 ausgewachsen sind, steigen meine Hoffnungen mal wieder, möglicherweise doch nochmal zur Normalsichtigkeit zu gelangen. Immerhin konnte ich letztes und vorletztes Jahr schon ähnliche Nachrichten übermitteln.

Nach der Gläserbestellung bin ich dann noch durchs Dorf spaziert – mal wieder bei krassem Sturm – und habe unterwegs die weinbewachsene Kirche abgelichtet. Dabei habe ich mal wieder ein HDR-Experiment gewagt, was ich noch sehr schwierig finde. Da die richtige Abstimmung zu finden ist eine echte Gratwanderung. Ich bin nämlich absolut kein Fan von HDRs, die einem regelrecht entgegenschreien, dass sie eines sind.

Advertisements

5 Kommentare zu “[130/365] Herbstliche Dorfkirche

  1. Mag die Perspektive sehr gerne und finde auch die Bearbeitung nicht zu krass, aber man erkennt schon, dass es ein HDR ist.

    Finde die Blätter etwas unruhig, sieht etwas unscharf aus. Das ist bei mir auch gerne das Problem mit den Reihenaufnamhen. Die Dopplung und Unschärfe bei sich auch nur minimal bewegenden Motiven.

    • Bei der Perspektive war ich mir im Nachhinein nicht mehr so sicher. Schön, dass sie dir gefällt.
      Ich finde es auch gar nicht schlimm, wenn man sehen kann, dass es ein HDR ist, aber was ich halt nicht mag sind so grellbunte HDRs, die völlig unnatürlich wirken. Ich denke, dass ich das schon ganz gut hinbekommen habe (dass es nicht so wirkt).

  2. Ich drück dir die Daumen, dass du bei Normalsichtigkeit ankommst und stehen bleibst ^^

    Schönes Bild. Gefällt mir ganz gut, aber wie Sabrina erkenne ich auch Dopplungen/Unschärfe in den Blättern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s