[118/365] Milka-Philadelphia-Muffins

[118/365]50mm | f/2.2 | 1/60s | ISO 100

Ich stand mal wieder in der Küche. Diesmal um Muffins zu backen, in denen ich meinen schon ewig alten, aber immer noch gut schmeckenden, Milka-Philadelphia verwerten konnte. Ein bisschen Angst hatte ich ja, dass mein selbst zusammengebasteltes Rezept einfach mal nicht schmeckt. Die Angst war aber glücklicherweise unbegründet. Die Muffins schmecken übertrieben geil. Total schokoladig und einfach lecker!

Deswegen möchte ich das Rezept auch mit euch teilen. Abgekupfert habe ich es von einem Schokomuffinrezept mit Frischkäsefüllung.

Zutaten für ungefähr 12 Muffins:

  • 1/2 Pck. Philadelphia mit Milka
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 100ml Öl
  • 300g Buttermilch

So einfach geht’s:

  1. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren.
  2. Die feuchten Zutaten in einer zweiten Schüssel miteinander verrühren.
  3. Das Gemisch der trockenen Zutaten unter die die feuchten rühren.
  4. Den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen und ca. 30 Minuten im (vorgeheizten) Ofen bei 160°C (Ober- und Unterhitze) backen.

Jetzt nur noch rausnehmen und (noch warm) genießen!

Advertisements

12 Kommentare zu “[118/365] Milka-Philadelphia-Muffins

  1. Schoko-Frischkäse, klingt für mich ja immer noch extrem gruslig. Aber zu Muffins verarbeitet sieht das Ganze doch wieder appetitlicher (nämlich sehr appetitlich) aus! :)

    • Klingt gruseliger als es ist. Ist nämlich gar nicht gruselig, sondern sehr lecker.
      Hätte ich auch erst nicht gedacht. Bis ich dann mal die Gelegenheit hatte davon zu probieren. Ist halt wie Nutella, nur ohne Nuss und viel leichter, irgendwie frischer.

  2. Milka-Philadelphia ist übelst geil. Fast wie Nutella, halt nur frischer und so… Schon ein bisschen krank die Kombi :D

    Und das noch in Muffins muss auch klasse sein.
    Das Foto ist ganz in Ordnung. Eine Serie hätte mir aber besser gefallen. Einfach noch ein paar andere Winkel / Ansichten etc.

  3. Pingback: [137/365] Süchtig | Le rêve éveillé

  4. Pingback: [160/365] Charakteristisch | Le rêve éveillé

  5. Pingback: [237/365] Milka-Philadelphia-Haselnuss-Kuchen | Le rêve éveillé

  6. Danke für das Rezept! Habe ewig nach einem gesucht, für das man wenige Eier braucht… durch die Buttermilch und den Frischkäse werden die Muffins schön saftig und sie halten sich bis zu 5 Tagen, sofern nicht ohnehin alle innerhalb eines Tages weg sind :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s