[95/365] Das erste Last-Minute-Foto

[95/365]Makro | 100mm | f/4.5 | 1/200s | ISO 100

Wir waren auch noch den ganzen Freitag beschäftigt weiter aufzubauen und aufzuräumen, bevor es wieder nach Hause ging. Bei mir war schon mit dem Aufstehen die Luft wieder raus. Irgendwann reicht es einem auch wirklich. Aber es musste ja weiter gehen. Also wurde der Kleiderschrank komplett aufgebaut, weiter an der Küche gewerkelt und während mein Vater die Elektrogeräte angeschlossen hat, bin ich zum Rathaus gedüst, um mich offiziell anzumelden. Auf dem Papier wohne ich nun also nicht mehr hier „zu Hause“, sondern in einer mir komplett fremden Stadt mit fremden Menschen und einer Wohnung, in der ich mich (noch) nicht zu Hause fühle.
Später ging es dann in der Wohnung noch weiter mit der Waschmaschine, die wir dann doch noch mit der Sackkarre irgendwie hochbefördern konnten – ich hatte ja schon ein bisschen Angst, dass die mir irgendwann entgegen kommt und mich unter sich begräbt.
Als sie dann irgendwann endlich oben war – die letzte Stufe ließ sich einfach nicht bewältigen – musste sie natürlich noch angeschlossen und kurz getestet werden. Beim ersten Test, ergoss sich sofort sämtliches Wasser in meinem Badezimmer, wo einem sonst was für Gedanken durch den Kopf gehen. Da quält man sich mit so einer blöden Waschmaschine ab, hat die endlich oben und dann ist die kaputt. Das Problem ließ sich glücklicherweise aber lösen und nun funktioniert sie hoffentlich einwandfrei.
Ziemlich müde ging es dann wieder nach Hause, die Sonne ging unter und ich hatte noch kein Foto, was dann auch bis etwa halb 12 so blieb, sodass ich mich kurzerhand entschloss ein fixes Foto vom Mond zu machen. Geht schöner und besser, aber ich hatte mein Foto.

Advertisements

5 Kommentare zu “[95/365] Das erste Last-Minute-Foto

  1. vielleicht geht es schöner und besser, aber der mond ist faszinierend und du hast es technisch einwandfrei umgesetzt! (obwohl mich das makro wundert)

  2. Also ich stimme Antje da zu. Es ist auf jeden Fall viiiiiel besser als viele meiner Last-Minute-Fotos ^^ Auch wenn er klein ist. Auch wenn das viele Schwarz etwas öde ist. Auch wenn man es so schon oft gesehen hat. Aber es ist scharf und man erkennt die Krater, also alles gut.

  3. Danke^^
    @ Sabrina: Und das ist auch noch zugeschnitten. Also 100mm sind wirklich sehr wenig, wenn es um den Mond oder überhaupt wirklich weit entfernte Dinge geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s