[74/365] Der letzte Tag im FSJ Kultur

[74/365]Makro | 100mm | f/2.8 | 1/8s | ISO 100

Gestern war es also da: Mein letzter Arbeitstag im FSJ Kultur. Wir haben alle zusammen noch mal schön gefrühstückt, ein bisschen gearbeitet und dann bekam ich auch noch sooo tolle Abschiedsgeschenke – darauf komme ich bestimmt noch mal zurück, wenn es an meine neue Wohnung geht. Spätestens da wurde es mir dann wirklich bewusst, in was für einem tollen Team ich gearbeitet habe. Für diese Erfahrung bin ich wirklich sehr dankbar. Überhaupt, dass ich dieses Jahr machen konnte. Meine Erwartungen, dass ich viel selbstbewusster werde und danach genau weiß, was ich beruflich machen möchte, haben sich zwar nicht so sehr erfüllt, aber nichtsdestotrotz habe ich viel gelernt und denke (gerade beruflich) nicht mehr so einseitig.
Nachdem ich dachte der Abschied auf dem Abschlussseminar wäre schon schlimm gewesen, war dies der nächste schlimme Abschied. Meinen Arbeitsplatz für meine Nachfolgerin zu räumen, meine Schlüssel abzugeben und zu wissen, dass ich nur „auf der anderen Seite“ wieder zurückkehren werde, ist ein absolut komisches Gefühl und es macht mich total traurig. Auch wenn es wirklich mal wieder Zeit für etwas Neues wird. Ich hasse Abschiede und werde mein kleines großartiges Team vermissen und „meine“ Senioren und die Fahrten mit ihnen auch und die Kabarettisten, von denen ich zwar noch nie zuvor gehört hatte, die aber immer wirklich gut sind / waren.

Advertisements

2 Kommentare zu “[74/365] Der letzte Tag im FSJ Kultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s