[51/365] Fotowerkstatt – Klappe, die erste

[51/365]Kit | 18mm | f/9.0 | 30s | ISO 100

Was wäre ein Seminar ohne Fotowerkstatt? Und wenn die Werkstätten dann selbst organisiert werden sollen und sich sonst keiner bereit erklärt, muss man sich eben selbst daran wagen. Nach dem Motto habe ich dann also die Leitung der Fotowerkstatt übernommen. Die kleine Gruppe von 5 Leuten (inklusive mir selbst) kam mir da auch ganz gelegen. So war es schön gemütlich mit den Erklärungen der verschiedenen technischen Grundlagen, die zumindest bei Dreien noch nicht vorhanden waren.
Anschließend stand dann erst mal ausprobieren und Kamera kennenlernen auf dem Stundenplan. Die Zeit haben wir zum Teil dann schön genutzt, um die Goldfische im Miniteich des Wintergartens zu fotografieren. Als es zwischendurch draußen auch mal trocken war, wollte ich mich mit dem 50mm rauswagen. Der Objektivwechsel brachte dann aber erst mal eine riesige Schrecksekunde mit sich. Nicht so 100%ig bei der Sache kullerte auf einmal mein 50mm vom Tisch und fiel direkt auf den Steinboden, während ich das Makro noch fest zwischen meinen Händen halten konnte. Der einzige Schaden scheint aber glücklicherweise eine Schramme am Objektivdeckel zu sein. Trotzdem sitzt der Schreck noch in meinen Knochen und ich kann gar nicht so richtig glauben, dass das Objektiv keinen Schaden genommen haben soll.
Nach der Mittagspause ging es dann weiter mit Lightpainting – eine Sache, die ich ja schon ewig mal ausprobieren wollte. Ich war dann auch glatt überrascht, wie einfach es doch eigentlich ist. Also nicht, dass meine Bilder jetzt so überragend gut geworden wären, aber dass man doch tatsächlich ganz gut in der Luft schreiben kann, ohne es wirklich zu sehen, hat mich doch ein wenig überrascht.
Den ganzen Nachmittag hüpften wir also ohne konkreten Plan vor der Kamera herum und malten irgendwelchen Kram, der uns gerade in den Kopf kam. Zwischendurch kamen dann noch Nicht-Fotografiewerkstatt-Menschen, die sofort fasziniert davon waren und mitmischen wollten.
Als wir uns dann noch mal allgemein über unsere Fortschritte und Pläne unterhielten, kamen auch noch so viele so super geniale Ideen zustande. Überhaupt nichts tiefgründiges, aber total absurde Sachen, auf die ich ja auch irgendwie stehe. Dazu dann mehr wenn es an die Donnerstags-Fotos geht.
Für heute dann erstmal nur zwei Mal Lightpainting.

Untitled

Advertisements

4 Kommentare zu “[51/365] Fotowerkstatt – Klappe, die erste

  1. Ist doch ziemlich cool, vor allem das Abstrakte aber auch die Blume – so ohne Hintergrund gefällt es mir eigentlich noch besser als meine Blume damals, die ich versucht habe in einen Kontext zu setzen. Aber so ist es doch auch nett, vor allem mit dem Lichtschimmer noch auf dem glatten Boden.

    Schön, dass ihr doch noch Spaß hattet :)

  2. die blume ist dir toll gelungen. das abstrakte gefällt mir auch, aber das blümchen ist doch mein favorit. ich mag dass alles andere komplett dunkel ist.

  3. Pingback: Projekt 365 – Mein Jahresrückblick | Le rêve éveillé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s