[29/365] Wenn ich groß bin, werd‘ ich Ferrari

[29/365]50mm | f/2.8 | 1/500s | ISO 100

Es lohnt sich, wenn ich mal ein paar Meter weiter weg parke(n muss), habe ich heute mal wieder festgestellt.
So stand heute nämlich ein uralter knallroter Mini Cooper neben meinem Auto auf dem Parkplatz. Von diesem konnte ich die Kamera natürlich wieder nicht lassen. So schlich ich dann mit der Angst, der Besitzer könnte kommen und mich doof anlabern, um das Auto und hatte doch eine ziemliche maue Ausbeute, weil mir unter anderem Spiegelungen und das Gebüsch unmittelbar vor dem Auto die Tour vermasselt haben. Wenn ich in den Innenraum fotografieren wollte, hatte ich mein Auto als Spiegelung immer mit drauf.

Advertisements

3 Kommentare zu “[29/365] Wenn ich groß bin, werd‘ ich Ferrari

  1. Und jetzt dürfen wir hier nur die Scheibenwischer bewundern? Menno :( Hätt da doch gerne ein bisschen mehr gesehen. Zumindest was Interessanteres als einen Scheibenwischer. Vielleicht die Felgen oder Scheinwerfer. Oder dat ganze Auto ^^

    • Die Felgen waren hässlich, die Scheinwerfer waren wegen dem Busch unmittelbar vor dem Auto nicht möglich und das ganze Auto war von hinten (oder überhaupt in der Umgebung) auch nicht besonders fotogen^^

  2. Hm Autos, diese Faszination werde ich wohl genauso wie Fußballfaszination nie verstehen :D Ich finde das Bild hat irgendwas, obwohl ich es eigentlich ziemlich unspektakulär finde ..nicht nur vom Motiv sondern auch vom Aufbau her und so. Aber es hat schon wirklich auch was..niedliches. Ach ich weiß grad nicht :D Ist halt schon ganz hübsch. So rot/schwarz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s