Levitation

Mein eigenes kleines Fotoprojekt zum Thema Zukunft – das Überthema unseres Gesamtseminars: eine Serie von Levitations. Ich weiß selbst nicht so genau, was es mit dem Thema zu tun hat, aber ich durfte es umsetzen. Eigentlich hatte ich einfach mal Lust dazu soetwas selbst auszuprobieren ohne großen Hintergedanken im Bezug aufs Thema. Aber vlt. müssen wir ja irgendwann nicht mehr laufen und können uns schwebend durch die Gegend bewegen. Also wenn das mal keine Zukunftsvision ist…

Wie auch immer…ich begab mich mit meiner Idee auf Modellsuche innerhalb unserer Gruppe. Dort waren allerdings alle selbst ziemlich beschäftigt mit ihren eigenen Fotos, sodass ich letztendlich beschloss das ganze alleine umzusetzen. Vor und hinter der Kamera. Keine leichte Aufgabe, die mir sehr viel Ausschuss verbunden war. Ich stellte die Kamera also aufs Stativ, stellte eine schön kurze Belichtungszeit ein (~1/1000s), außerdem den Selbstauzslöser, der 10 Fotos direkt hintereinander aufnimmt und los gings mit dem bekloppt vor der Kamera rumhüpfen. Als hätte mir nicht vorher schon alles wehgetan…
Im Bezug auf komische Blicke von Passanten auf Durchzug geschaltet und einfach gemacht – mich kannte dort ja niemand. Immer wieder hin und her gerannt zwischen Treppe / Bank und Kamera und ungelogen tausend Mal und öfter gesprungen. Immer und immer wieder versucht beim Springen möglichst entspannt auszusehen und die Arme nicht sonst wo hinzuschmeißen.
Als wäre das bei den Treppenfotos noch nicht schwer genug gewesen, hatte ich mir auch noch das Bankfoto in den Kopf gesetzt. Und nun versucht mal alle einmal mit überschlagenen Beinen sitzend hochzuspringen, dabei entspannt auszusehen und die Arme in einer natürlichen Sitzposition zu behalten. Nahezu unmöglich war mein Schluss und trotzdem finde ich meine Ergebnisse nun durchaus gelungen. So ohne Kopf geht das.

Letztendlich hatte ich etwa 500 Fotos, von denen 16 in die engere Auswahl der nichtmissglückten Fotos kamen, um dann letztendlich zu dieser 3er Serie zu gelangen.

Walking through the Air

I don't even need a Bench

Floating through the Air

Am nächsten Tag tat mir dann wirklich ALLES weh, aber die Fotos und die Erfahrung war es wert. Bei Gelegenheit könnte ich mir auch eine Wiederholung vorstellen. Irgendwie macht es dann doch Lust auf mehr und ich glaube, dass sich die Sprungtechniken mit der Übung auch nur verbessern können.

Advertisements

10 Kommentare zu “Levitation

  1. Oh mag sie sehr gerne, deine Serie. Mein persönlicher Favorit ist sogar das Foto, welches dir am schwersten gefallen ist- also das mit der Bank. Sieht unglaublich gut aus und war bestimmt mega schwer. Aber das hast du ja geschrieben.
    Das erste Foto gefällt mir auch sehr gut. Das letzte finde ich dagegen nicht so spannend. Es wirkt für mich zu nah am „Springen“ und zu wenig nach „den Alltag schwebend bewerkstelligen“.

    Sehr kreative und inspirierende Serie. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch sehr cool wäre, wenn man mal ein ganzes Foto von schwebenden Menschen hätte. Bestimmt nicht einfach zu bewerkstelligen.

    • Ein Foto mit einer ganzen Gruppe schwebender Menschen dürfte wirktlich sehr schwierig zu bewerkstelligen sein. Es ist ja schon so schwierig eine einzelne Person schwebend abzubilden. Bei einer ganzen Gruppe müssten dann ja alle zeitgleich total entspannt springen und dann noch im richtigen Moment der Auslöser gedrückt werden.

  2. Das zweite Foto stell ich mir auch am schwersten vor ;) Am besten gefällt mir letztendlich aber das erste Foto. Das sieht einfach total natürlich aus! Sehr gelungen die Serie :)

  3. Super umgesetzt! (Muss ich ja wohl sagen ;-) )
    SW passt hier auch perfekt rein und die Mühen haben sich gelohnt. Sehen wir da noch mehr davon?

    • Falls es mich mal wieder überkommt, mich öffentlich zum Affen zu machen (nicht nur als vermeindliche Autistin, die in Gebüschen rumkrabelt, sondern auch noch vor der Kamera rumhüpft), könnte ich mir das durchaus nochmal vorstellen :D

  4. Pingback: [60/365] Levitation | Le rêve éveillé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s