Eiseskälte II

Diesmal: abstrakte Eisformationen, die sich am Rand eines Flusses gebildet haben.

Advertisements

3 Kommentare zu “Eiseskälte II

  1. habt ihr denn noch eis auf den flüssen? oder sind das schon etwas ältere fotos?
    das zweite gefällt mir wegen den spiegelungen im wasser am besten.

    echt? so viele dialekte haben die? sehr beruhigend, da fällt man mit seinem eigenen slang wenigstens nicht ganz so sehr auf. das ist mir damals aber auch schon aufgefallen, dass die zum teil die wörter echt komplett anders aussprechen als sie sie schreiben und ich dabei einen knoten in der zunge bekommen würde. ich glaube für mich wäre das nichts, ich hab das bei französisch schon immer gar nicht auf die reihe bekommen. ^^
    aber es ist doch schön, wenn dich mal was ungewöhnliches und neues begeistert. und so etwas wie eine sprache zu lernen ist doch so oder so gut. man hört doch immer, so etwas hält den geist jung und fit. ;) ist noch ein klein wenig verfrüht für solche aussagen, aber na ja, man kann nie früh genug anfangen.

    absolut! amerika ist mein absolutes traumziel was das angeht. weil die landschaft so unendlich weit und unberührt ist und man stundenlang fahren kann, ohne einer menschenseele zu begegnen. noch dazu ist die landschaft so abwechslungsreich und hat eine menge zu bieten. ich stelle es mir einfach verdammt cool vor, mal mit einem auto durch die gegend zu fahren und überall so lange zu bleiben wie man will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s