Ganz neue Erkenntnisse über Babynahrung

Aus so einer Weisheitszahn-OP kann man wirklich ganz neue Erkenntnisse aus allen Lebensbereichen schöpfen.
Unteranderem geht es dabei um die eigene Ernährung, die sich in den ersten Tagen erstmal etwas schwierig gestaltet, solange man den Mund kaum geöffnet bekommt und genauso schlecht kauen kann, weil das höllisch wehtut.
Da greift man dann schon mal zu drastischen Mitteln: Babynahrung.
So stand ich also mit meiner dicken Hamsterbacke mit einem Kühlkissen in der Hand vor dem Regal mit den Babygläschen und entschied mich schlussendlich für Spaghetti Bolognese von Bebivita – empfohlen ab dem 8. Monat. Übrigens nur Gutes drin. Fördert die geistige Entwicklung, die Blutbildung, die Entwicklung der Nerven- und Gehirnzellen und soll durch seine feinen Stückchen auch noch fördlich sein beim Kauenlernen.
Mein Ergebnis: Mein geistiger Zustand ist so frisch wie nie und kauen habe ich auch schon wieder gelernt :D

Was ich aber eigentlich auch noch schreiben wollte: Es schmeckt ja ganz gut – fehlen nur vlt. ein paar kräftigere Gewürze – aber das Sättigungsgefühl ist gleich Null. In so einem 220g-Gläschen stecken gerade mal 143kcal…
Wie soll denn davon ein normaler Mensch Weisheitszahnpatient leben???

Außerdem muss ich jetzt übrigens Medikamente nehmen, die lebensbedrohliche Krankheiten als Nebenwirkungen haben können. Sind das nicht mal Aussichten?! xD Naja, 1/5 der Tabletten habe ich ja jetzt schon überlebt…

Advertisements

16 Kommentare zu “Ganz neue Erkenntnisse über Babynahrung

  1. ich weiß nicht, wer so was macht! doofe idee. meiner meinung nach…^^ um da hoch zukommen muss man auch erst mal klettern… oder sich eine leiter besorgen! tolle idee mit einem tampon in der hand… der wurde da auch noch festgebunden!!! :(
    oh ja, ich hoffe das wird heute abend alles besser. na ja, hin und wieder muss man eben erst mal auf die schnauze fallen und dann aus den fehlern lernen.

    du tust mir echt leid!!! aber babynahrung schmeckt ja wenigstens…

  2. oh ja, beim wetter hatten wir mehr als nur glück! vor allem, weil es so wohl gestern abend als auch heute geregnet hat! das war wohl noch mal der letzte schöne abend, bevor meine freundin wegfährt. wir hatten also in mehr als nur einer hinsicht glück! ^^

    gut, dass es bei dir mit dem essen wieder besser geht! vor dem essen zu sitzen und dabei nicht satt zu werden ist echt nicht schön!!!

  3. da kann ich dich echt verstehen. mich würde das auch nerven. na ja, immerhin schmecken die dinger. stell dir vor, die wären auch noch total ecklig! so astronautennahrungsmäßig… ihh… dann wäre es noch schlimmer, als es eh schon ist! und sieh es positiv (wenn man dem ganzen überhaupt was positives abgewinnen kann), du fühlst dich nochmal in deine früheste kindheit zurückversetzt…^^ und kannst schon mal die ganzen gläschen durchprobieren und weißt dann bei deinen kindern was auch wirklich schmeckt…^^

  4. Also bei Spaghetti Bolognese als Brei in nem Glässchen würde mir ja erst recht schlecht werden, aber naja… ;)

    Bei mir gibts sonst nix neues… =(

  5. da hast du wohl recht… na ja, immerhin kannst du die gläschen deinen kindern dann beruhigt geben. immerhin haben sie dir auch schon mal geschmeckt…^^ besser als wenn alles eklig wäre und du das mal deinen kindern „verabreichen“ müsstest… ;)

    das mit dem satt werden ist wohl wirklich ein problem.. so ein kleines kind kriegt ja viel weniger runter… die sind nicht für erwachsene konzipiert…^^

  6. Ich habe das auch schonmal durchmachen müssen, allerdings wurden mir alle vier Weisheitszähne auf einmal unter Vollnarkose gezogen. Wie ich danach aussah, kannst du dir ja sicherlich vorstellen ^^

    • Wenn es bei dir auch so aussah wie bei mir kann ich mir da wirklich lebhaft vorstellen…ist bestimmt auch nicht schön alle vier auf einmal rauszubekommen, aber unter Vollnarkose bekommt man ja wenigstens nichts mit von der ganzen Prozedur^^

  7. oh ja! da hast du echt eine marktlücke aufgetan! das essen könnte man dann auch im krankenhaus verweden… sicherlich besser als der meiste fraß der einem dort vorgesetzt wird! wenn ich jetzt kochen könnte dann wäre das eine super geschäftsidee! ;) aber das kann ich nicht, also muss ich das anderen überlassen…^^

  8. Oh, da muss ich dir gleich einmal gute gute Besserung wünschen, liebe padraice.

    Ich würde wahrscheinlich massig Joghurt mampfen, besonders viel auch von meinem Lieblingskandidaten „Pfirsich Maracuja“. :D
    Aber klar, dass das keine langfristig brauchbare Ernährung sein kann, liegt auf der Hand.

    Oh, und da ich gelesen habe, dass der Eintrag schon ein klein wenig her ist, hoffe ich, dass es dir nun ein wenig besser geht. :)

    Liebe Grüße
    Die Nuss

    • Erstmal danke für die Besserungswünsche^^
      Bis gestern ging es schon wieder viel besser. Ich bekam den Mund zwar immernoch nicht so weit auf, wie vorher, aber ich konnte schon wieder problemlos Fleisch kauen…also ernährungstechnisch alels im grünen Bereich. Nachdem mir heute der zweite rausgenommen wurde geht das aber natürlich wieder schlechter, wobei es aber nicht so schlimm ist wie beim ersten Zahn :)

  9. Du darfst wahrscheinlich keine Milchprodukte oder? Musste mich heute wegen einem ähnlichen Problem durch den Supermarkt schlagen und habe zu Kartoffelbrei und Götterspeise gegriffen. Beides ohne Milch, weich, leicht zu schlucken und deutlich sättigender als Babynahrung ;)
    Lg, Antje

    • Milchprodukte hat man mir nicht verboten und habe ich auch direkt wieder zu mir genommen und ich habe keinen großen Schaden davon getragen, glaube ich zumindest xD
      So konnte ich dann immer fröhlich Pudding, Joghurt und Eis in mich hineinschieben :D
      Heute habe ich dann aber auch schon zu Kartoffelbrei gegriffen, weil mir der Pudding nicht sättigend genug war ;)

  10. Ich hatte mir auch sowas mi Nudeln gekauft als ich meine WeisheitszahnOP hatte. Fehler. Hat nach nichts geschmeckt. Also bin ich auf Fruchtgläschen und Anrührpudding umgestiegen :) Bei mir hat’s aber nicht soooo lange gedauert bis ich wieder essen konnte.

    • Also meine Nudeln haben nach etwas geschmackt^^
      Naja, ich habe es bisher ja auch mit Pudding und püriertem Obst geschafft und solange hat es dann auch nicht gedauert bis ich wieder etwas festere Nahrung zu mir nehmen konnte. Also passt schon.

  11. Pingback: Le rêve éveillé wird ein Jahr alt. « Le rêve éveillé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s