[229] Auf der Mauer auf der Lauer…

[229] CrawlingMakro | 100mm | f/3.5 | 1/125s | ISO 200

Wie schon berichtet durfte mein Auto mal wieder eine Wäsche genießen. Wenn ich ihm das schon gönne, dann meistens auch gleich richtig: mit Nanoversiegelung. Hält nicht wirklich lange, aber so lange wie es wirkt, ist das genial.
So bin ich schon bei Starkregen ohne Scheibenwischernutzung über die Autobahn gefahren, weil die Tropfen halt so schnell wieder von der Scheibe flitzen, wie sie von oben gekommen sind.
Jedenfalls führte das auch zu einer extrem interessant aussehenden Tropfenstruktur auf dem Auto, als es über Nacht draußen stand. Ungewöhnlich regelmäßige und runde Tropfen auf dem ganzen Auto. Klar, dass ich das erstmal fotografieren musste.

Untitled

Untitled

Allerdings lief mir dann ein wenig später auch noch eine Wanze über den Weg, die dort an einem unfotogenen Zaun herumkletterte. Die habe ich mir dann also auch noch geschnappt, auf irgendwelches Grünzeugs umgesetzt und dort fotografiert.

[227] Bremer Wallanlagen

[227] Seagull50mm | f/2.8 | 1/200s | ISO 400

Ein anstrengender Tag für den ich irgendwie zu spät aufgestanden bin.
Mein Auto wollte / sollte gewaschen werden, grob durchgesaugt habe ich auch noch, einmal vollgetankt und dann wieder nach Hause und Reifen wechseln. Während ich dann gerade mal einen Reifen fertig hatte, wurde ich zur Mittagspause gezwungen, also schnell essen und den Rest machen. Ging diesmal auch wieder ganz gut – ganz alleine :D – die Sommerreifen habe aber auch einfach nicht die Neigung zum fest rosten, sodass die sowieso besser runtergehen, als die Winterreifen im Frühjahr.

However…als der Reifenwechsel erledigt war, musste ich auch schon wieder los. Es wartete eine Verabredung in Bremen. Da ich dort aber vorher noch genug Zeit haben würde – dank blöder Zugfahrtzeiten – kam natürlich auch die Kamera mit und ich machte einen kleinen Abstecher in die Wallanlagen.

Dass mir dort tatsächlich ein halbwegs scharfes Möwe-im-Flug-Foto gelungen ist, hat mich bei der Betrachtung am PC dann übrigens selbst überrascht. Daher auch das Tagesfoto^^

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[226] Tropfen again

[226] DropMakro | 100mm | f/2.8 | 1/50s | ISO 400

Ein perfekter Novembertag Ende Oktober. Den ganzen Tag wurde es nicht richtig hell und war einfach nur grau, diesig und regnete. Was bleibt einem da also anderes übrig, als Tropfen zu fotografieren?! :D

[225] Kleiner Freimarkt und mehr

[225] Merry-go-round50mm | f/2.8 | 1/40s | ISO 250

Eigentlich hatte ich geplant mit meinem Bruder zum Freimarkt zu fahren und da zu fotografieren, schön Langzeitbelichtungen. Wie der Zufall – oder die Arbeit – es dann aber wollte, wurde daraus doch nichts.
So bin ich dann aber noch alleine losgezogen.
Auf die Menschenmassen auf dem Freimarkt hatte ich dann aber irgendwie doch keine Lust und es war auch noch relativ hell, als ich ankam. Mein Weg führte mich dann also in die Altstadt zum kleinen historischen Freimarkt, noch weiter durch die Altstadt und zum Sonnenuntergang an die Schlachte.

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled

[223] Noch mehr Pilze

[223] MushroomMakro | 100mm | f/2.8 | 1/250s | ISO 200

Wenn ich irgendetwas gut kann, dann auf jeden Fall, das beste Licht zu verpassen und mich erst am bereits sehr fortgeschrittenen Tag mal dazu aufzuraffen, hinauszugehen und mich auf Motivsuche zu begeben. Und weil es am Vortag so schön gewesen war, waren die Pilze auch an diesem Tag wieder meine Anlaufstelle.

[222] Herbstzeit = Pilzzeit

[222] Time For MushroomsMakro | 100mm | f/2.8 | 1/80s | ISO 200

Ich hatte mal wieder eine Woche Heimaturlaub eingelegt. Daher war ich am Tat zuvor auch so lange unterwegs.
Als ich dann (im Dunkeln wohlgemerkt) zu Hause angekommen war, berichtete mir meine Mutter schon von Pilzentdeckungen – sie liebt es, wenn ich sie jeden Tag nerven kann, dass ich noch ein Foto machen muss xD – die dann aber noch einen Tag warten mussten.

Am nächsten Tag machte ich mich dann aber auf und kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus, so viele Pilze fand ich da. Da musste ich schon aufpassen, dass ich die nicht aus Versehen platt trete. Und vorallem gab es so viele verschiedene^^

Untitled

Untitled

Untitled

Untitled