[153] Gefüllte Paprikaschote

[153] Stuffed Peppers50mm | f/3.2 | 1/60s | ISO 320

Mir ist mal aufgefallen, dass ich in diesem Projekt bisher ziemlich wenig Essen fotografiert habe, aber dafür scheine ich grad wieder eine Phase zu haben, in der das gehäuft vorkommt.
Die Schwierigkeit dabei ist jedoch immer, dass das ganze auch ansehnlich aussieht.

In diesem Fall, habe ich meine gefüllte Paprikaschote schon einmal fotografiert, bevor sie in den Topf kam, um sicher zu gehen, dass sie danach nicht total doof aussieht, auseinander fällt oder oder oder.

Anschließend wurde natürlich auch nochmal fotografiert, aber letztendlich habe ich mich dann doch für ein vorher-Foto entschieden. Sieht doch irgendwie hübscher und geordneter aus.

Fast hätte ich übrigens schon wieder übersehen, dass dieses Foto das letzte von Monat 5 war. Unglaublich aber wahr. Das heißt, die Hälfte ist schon so gut wie geschafft, aber da ich ja im März angefangen habe, als es schon gar nicht mehr so kalt war, liegt nun wohl auch die kältere, dunklere Hälfte vor mir. Einerseits freue ich mich auf Herbst, bunte Blätter, Winter mit glitzerndem Schnee, usw. usf., aber andererseits fürchte ich mich auch vor den kurzen Tagen, wenig Licht und mindestens genauso wenig Motivation.

Bevor ich an diesen unnützen Gedanken – letztes Mal habe ich es schließlich auch irgendwie geschafft – verzweifel, gibt es aber erstmal meine Favoriten des 5. Monats:
[124] Bale Of Straw [134] Doomsday is coming [135] Soft Touch [138] Dragonfly [139] Itsy Bitsy Spiderfamily [142] Shimmering Sunlight [144] Sunstriped [153] Stuffed Peppers

[150] Verfall

[150] Decay50mm | f/8 | 1/160s | ISO 125

Auf dem Weg zur Post war ich auch auf der Suche nach einem Fotomotiv, was mal wieder nicht so einfach war. Erst dachte ich, ich hätte schon eines gefunden, aber als aus dem Haus dann jemand rausguckte, wollte ich mich da doch nicht mehr mit der Kamera vor positionieren, sodass es das doch ein anderes wurde.

3. Lesenacht von BookDemon

Es ist mal wieder so weit: Annabel veranstaltet ihre dritte Lesenacht und ich bin wieder mit dabei. Auch wenn ich etwas verspätet einsteige.
Schließlich ging es bereits um 19 Uhr los und jetzt ist es gleich schon 23 Uhr. Bleiben trotzdem noch zwei Stunden.

Also…22:48 Uhr: Ich checke erstmal die bisherigen Fragen und beantworte sie sofern möglich.

1.) Standartfrage: Was wirst du heute lesen und warum?

Harry Potter and the Philosopher’s Stone. Zum einen ist es das einzige Buch, das ich gerade dabei habe und zum anderen habe ich es schon vor Monaten mal angefangen, zwischendurch noch andere Sachen gelesen, und will da jetzt endlich mal weiterkommen und es bald zum Ende bringen.

2.) Du wirst in die Szene geschmissen, die du gerade gelesen hast.
Was ist das allererste, was du tust?

Überspringe ich jetzt mal, weil ich noch nicht angefangen habe zu lesen.

3.) Stell dir vor, du hast einen 2-Minuten-Anruf und kannst mit der Hauptperson reden.
Was wirst du ihr sagen?

Mach dein Ding und lass dich nicht von den dummen Dursleys runtermachen.

4.) Ist dir der Hauptprotagonist in deinem Buch sympatisch?
Würdest du dich mit ihm/ihr im ‘Real Life’ anfreunden können?

Sympathie ist auf jeden Fall da. ‘Real Life’ ist bei so einem Buch eine besonders lustige Vorstellung, aber ja vielleicht^^

22:57 Uhr: Dann will ich mal anfangen zu lesen^^

09:34 Uhr: Das war wohl nichts. Offensichtlich war ich dann doch viel zu müde.

5.) Ihr sollt fleißig lesen also: lest eine Stunde strikt durch!
Schreibt danach, wie viel ihr in dieser Stunde geschafft habt.

Ganze 12 Seiten habe ich in diesem Zeitraum geschafft, während ich gekämpft habe, nicht einzuschlafen, mir dann nach ner 3/4-Stunde dachte, dass es auf dem Bett gemütlicher sei und dort dann quasi auch sofort eingeschlafen bin.
Irgendwann nach 2 Uhr bin ich mal wieder aufgewacht.

6.) Gefällt dir dein Buch bisher? Erfüllt es deine Erwartungen?

Kurz und knapp: Ja, gefällt mir. Bisher.

7.) Soo, die Lesenacht ist zu Ende.
Nun nur noch eine letzte Frage: Wie weit bist du gekommen?
Hast du dein Ziel erreicht oder wirst du vielleicht sogar jetzt noch weiterlesen?

Wie man schon weiter oben erkennen dürfte: Ich bin nicht besonders weit gekommen und habe mein Ziel definitiv nicht erreicht…
Trotzdem herzlichen Dank an Annabel für die Organisation!

[147] Motivation komm raus

[147] Holy Thistle50mm | f/2.2 | 1/3200s | ISO 100

Montag. Urlaub vorbei. Blöde Arbeitszeit. Kühlschrank will gefüllt werden. Foto soll auch gemacht werden.
Also wurde einfach so eine olle Distel auf dem Weg zum Einkaufen fotografiert.

[145] Keine Ruhe im Wald

[145] WonderlandMakro | 100mm | f/2.8 | 1/500s | ISO 100

So viel Ruhe wie diese Fotos ausstrahlen, so wenig Ruhe hatte ich im Wald.
Normalerweise läuft da kaum ein Mensch rum, aber diesmal war dort eine große Horde Kinder inklusive Betreuer rum, die da irgendein Versteckspiel spielten.

Mit entsprechender Geräuschkulisse turnte ich da am Bach rum und versuchte irgendwie die kleinen Libellen zu fotografieren ohne dabei ins Wasser fallen.
Bis ich plötzlich ein ziemlich fieses Stechen am Hals spürte. Als ich da hinfasste, war dort kein Vieh, das mich gestochen haben könnte, oder so, aber es schmerzte und juckte so sehr, dass ich dann doch lieber wieder nach Hause ging, um mir das näher anzugucken.
Schön rot war es dann auch noch, wurde aber zum Glück bald wieder besser.

Untitled

Untitled

Untitled